Europareise mit SPOX

Vier Spiele, sechs Kaliber

Von SPOX
Sonntag, 23.12.2007 | 16:38 Uhr
Esteban, Cambiasso, Inter, Mailand
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

München - Man kann ein Riesenfan des deutschen Fußballs sein und die Bundesliga lieben. Dennoch muss man sich hin und wieder eingestehen, dass Premier League, Primera Divison und bisweilen auch die Serie A einfach noch ein Stück weit, nun ja, geiler sind.

Und dieser Tage bekommt man das wieder mal ganz besonders unter die Nase gerieben. Während die Bundesligaprofis locker die Beine hochlegen und wie der gemeine Fan die Weihnachtsgans genießen, wird in der anderen Topligen Europas rund ums Fest richtig Gas gegeben.

Der SPOX-Guide gibt einen Überblick über die besten Partien einen Tag vor Heiligabend, die ab 13 Uhr natürlich auch allesamt im SPOX-LIVE-TICKER laufen:

Manchester United - FC Everton 2:1 (1:1)

Manchester United bleibt dem FC Arsenal in der englischen Premiere League weiter auf den Fersen. Cristiano Ronaldo schoss mit einem Doppelpack den etwas glücklichen 2:1-Sieg gegen den FC Everton heraus. Damit verkürzten die Red Devils den Rückstand auf die Gunners wieder auf ein Pünktchen.

Die Anfangsphase war geprägt von vielen harten Fouls, die Schiedsrichter Howard Webb in der ersten Viertelstunde mit vier Gelben Karten ahndete. Nach 20 Minuten wurde dann endlich Fußball gespielt: Ronaldo traf mit einem trockenen Linksschuss zur Führung für ManU (23.).

Alle Highlights des Spiels bei SPOX.TV!

Die Antwort der insgesamt sehr ordentlich spielenden Toffees ließ aber nicht lange auf sich warten. Steven Pienaar flankte von links und Tim Cahill wuchtete den Ball mit dem Kopf zum 1:1-Ausgleich in die Maschen (27.). Danach übernahmen die Red Devils wieder das Kommando und zogen phasenweise ein Power Play auf. Aber Wayne Rooney (33.), Ronaldo (45.) und Carlos Tevez (55.) nutzten ihre Chancen nicht.

In der Schlussphase warf ManU nochmal alles nach vorne und wurde belohnt: Pienaar ließ gegen Ryan Giggs im Strafraum das Bein stehen, den fälligen Elfmeter verwandelte Ronaldo sicher zum Sieg (88.). 

Inter Mailand - AC Milan 2:1 (1:1)

Der Meistertitel ist für den AC Mailand nach der Pleite im 267. "Derby della Madonnina" in diesem Jahr so weit entfernt wie die Erde vom Mond. Mit dem 13. Sieg im 17. Saisonspiel bleibt Inter weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze und hat nun schon bereits 25 Punkte Vorsprung auf den Stadtrivalen (3 Spiele weniger).

Vor 82.955 Zuschauer im ausverkauften Guiseppe-Meazza-Stadion drehte der amtierende Meister einen 0:1-Rückstand durch Treffer von Julio Cruz (36.) und Esteban Cambiasso (63.) noch um. Andrea Pirlo hatte Milan in der 18. Minute mit einem direkten Freistoß in Führung gebracht.

Inter kontrollierte zu Beginn die Partie, aber Milan machte das erste Tor. Pirlo zirkelte einen Freistoß aus 17 Meter über die Mauer in den linken Giebel. Danach erhöhte Inter den Druck und schnürte den Stadtrivalen in der eigene Hälfte ein. Zunächst scheiterte Zlatan Ibrahimovic noch an der Latte (20.). Eine Viertelstunde später machte es Julio Cruz besser: Der Argentinier setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und netzte aus sieben Metern ein.

Nach der Pause kam Milan besser aus den Startlöchern und hatte die erste Chance, doch Alberto Gilardinos Kopfball ging knapp am linken Pfosten vorbei (50.). Das Tor fiel auf der anderen Seite: Esteban Cambiasso traf aus 18 Metern zum Sieg. Milan-Keeper Dida machte dabei keine glückliche Figur. 

Blackburn Rovers - FC Chelsea 0:1 (0:1)

Der FC Chelsea hält weiter Anschluss zum FC Arsenal und Manchester United. Mit dem 1:0-Auswärtserfolg bei den Blackburn Rovers verkürzten die Blues den Rückstand auf das Spitzenduo auf sechs bzw. fünf Zähler. Joe Cole avancierte mit dem Treffer des Tages (22.) zum Matchwinner.

Dabei bekleckerten sich die Blues allerdings nicht mit Ruhm. Sie kamen schwer in die Partie und taten nicht mehr als nötig. Doch dann schlugen sie eiskalt zu. Salomon Kalou spielte steil auf Joe Cole, und der hämmerte den Ball aus zwölf Metern unter die Latte in die Maschen.

Frank Lampard hätte vor der Pause noch erhöht, aber Rovers Keeper Brad Friedel lenkte die Kugel noch an den Pfosten (36). Ansonsten verwalteten die Londoner das Ergebnis bis zum Schluss. Einen Wermutstropfen gab es trotzdem. Torwart Petr Cech musste nach einer Stunde mit einer Hüftverletzung ausgewechselt werden.

Für die Rovers war durchaus mehr drin. Jedoch hatten sie Pech im Abschluss. David Bentley (11.) und Steven Reid (33.) scheiterten mit ihren Schüssen jeweils am Querbalken. Nach der Pause fehlte die Durchschlagskraft im Angriff. Einzig Roque Santa Cruz hatte mit einem Kopfball eine Chance (71.). Doch Cech-Ersatz Hilario fischte die Kugel aus dem Eck. Durch die Pleite bleibt Blackburn mit 26 Punkten im Tabellenmittelfeld.

19 Uhr: FC Barcelona - Real Madrid

Der Clasico ist zugleich das Spitzenspiel in Spanien. Natürlich, ist man geneigt zu sagen. Allerdings werden die Königlichen, egal wie es ausgeht, auch nach Spieltag 17 noch an der Tabellenspitze thronen. Vier Punkte beträgt momentan der Vorsprung auf Barca.

Real-Verteidiger Sergio Ramos machte deutlich, welche Bedeutung das Gipfeltreffen für beide Klubs hat: "Für jeden Spieler von Real und Barcelona ist diese Partie das Größte, das es gibt - da kommt höchstens das Finale in der Champions League oder ein Auftritt mit der Nationalelf ran."

Während Bernd Schuster seine Bestbesetzung aufbieten kann, muss Barca-Coach Frank Rjikaard auf Lionel Messi verzichten, der mit einem Muskelfaserriss ausfällt. Zudem erlaubt sich der Niederländer den Luxus, seine Superstars Deco, Ronaldinho und Henry auf der Bank zu lassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung