Die Roma kommt an Inter ran

SID
Sonntag, 28.10.2007 | 17:22 Uhr
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Live
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

München - Der AS Rom hat in der italienischen Serie A den Abstand zu Spitzenreiter Inter Mailand verkürzt.

Die Römer gewannen dank eines Treffers von Mirko Vucinic am 9. Spieltag der Serie A mit 1:0 (0:0) beim AC Mailand und stürzten den Champions-League-Sieger damit noch tiefer in die Krise.

Der bislang noch ungeschlagene Titelverteidiger Inter kam beim US Palermo nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Rom liegt mit 18 Punkten nur noch drei Zähler hinter Inter (21).

De Rossi verschießt Elfmeter 

Der AC Mailand konnte auch im fünften Spiel vor eigenem Publikum seinen Heimkomplex nicht ablegen. Vucinic traf für die Gäste in der 72. Minute nach Cicinhos Flanke. Der Mailänder Massimo Ambrosini sah zehn Minuten vor Schluss Gelb-Rot. Daniele De Rossi verschoss zudem einen Elfmeter für die Roma.

Enttäuschend verlief es auch für Meister Inter, der sich nach zuletzt sechs Pflichtspielsiegen hintereinander in Palermo mit einer Nullnummer begnügen musste. Werder Bremens Champions-League-Gegner Lazio Rom unterlag daheim mit 0:1 gegen Udinese Calcio und liegt in der Tabelle lediglich auf dem 14. Rang.

Der AC Florenz musste sich beim FC Genua mit einem 0:0 begnügen, hat als Dritter aber das bessere Torverhältnis als Juventus Turin.

Juve verliert gegen Neapel

Rekordmeister Juventus hatte bereits am Samstag 1:3 bei Mitaufsteiger SSC Neapel verloren.

Das 1:0 für das Gäste-Team von Claudio Ranieri, das mit Ex-Bayern-Spieler Hasan Salihamidzic angetreten war, erzielte Alessandro Del Piero nach 46 Minuten. Nur drei Minuten später glich Walter Gargano mit seinem zweiten Saisontor aus, nachdem er die halbe Juve-Abwehr ausgetanzt hatte.

Zwei umstrittene Elfmeter 

Ohne den gesperrten Pavel Nedved fand Juve nicht wie gewohnt ins Spiel, auch wenn David Trezeguet einmal sein Können aufblitzen und den Pfosten erzittern ließ. 

Maurizio Domizzi machte schließlich mit zwei umstrittenen Foulelfmetern den Außenseitersieg perfekt (62./70.).

Im zweiten Samstagsspiel kam der FC Turin zu einem 2:0-Sieg über Cagliari Calcio. Die Tore für Juves Lokalrivalen erzielten Alessandro Rosina (71.) und Michele Ferri (86./Eigentor).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung