Erneute Heimpleite für Valencia

SID
Sonntag, 07.10.2007 | 13:27 Uhr
Timo Hildebrand, Valencia
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Madrid - Auch ein starker Timo Hildebrand im Tor konnte die zweite Heimschlappe des FC Valencia in einer Woche nicht verhindern. 

Nach der 1:2-Niederlage in der Champions League gegen den FC Chelsea verlor der Klub des früheren Stuttgarters auch gegen Espanyol Barcelona mit 1:2 (1:1) und verpasste den Sprung an die Tabellenspitze der spanischen Primera Division.

Während die Spieler mit Pfiffen verabschiedet wurden, forderte ein Teil der Fans lautstark den Rücktritt von Trainer Quique Sanchez Flores: "Geh' endlich!".

Hildebrand bester Valencianer 

Hildebrand war für die Niederlage nicht verantwortlich. Bei den Gegentreffern war er machtlos, zumal die Hintermannschaft patzte.

"Hildebrand hat eine noch höhere Niederlage verhindert", schrieb die Regionalzeitung "Las Provincias", die dem deutschen Nationaltorhüter "eine stetige Leistungssteigerung" bescheinigte und einige "Glanzparaden" sowie seine "maximale Konzentration" in der Partie lobte. Für die Zeitung "El Mundo" stand sogar fest: "Hildebrand war der beste Valencianer auf dem Platz."

Ob der Trainer jetzt dennoch wieder dem langjährigen Stammkeeper Santiago Canizares den Vorzug geben wird, blieb offen. Seine Verletzung hat der 37-Jährige längst auskuriert. "Beide sind gute Torhüter, aber richtig geprüft wurden sie bisher noch nicht", hatte Sanchez Flores vor dem Spiel gesagt.

David Villa verletzt 

In der Partie ging der FC Valencia dank Ruben Barajas Kopfballtors schon in der 5. Minute in Führung, doch nur eine Viertelstunde später glich Albert Riera für Espanyol Barcelona aus. Den Siegtreffer für die Gäste erzielte Luis García nach einem Konter in der 80. Minute.

Für die Katalanen war es der erste Sieg in Valencia seit fast sieben Jahren. In dem Spiel verletzte sich zudem Valencias Stürmer David Villa nach einem Foul am linken Knöchel. "Wir beginnen, an uns selbst zu zweifeln und werden nervös", räumte Trainer Sanchez Flores ein. Und ergänzte selbstkritisch: "Unser Spiel derzeit ist nicht gut."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung