Presse kritisiert Reals Spielweise

Von dpa
Freitag, 28.09.2007 | 14:49 Uhr
Robinho, Real, Madrid, Betis
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Live
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

München - Mit einem 2:0 (0:0)-Arbeitssieg über David Odonkors Klub Betis Sevilla hat der Real Madrid die Tabellenspitze in der Primera Division zurückerobert.

Überzeugen konnte das Team von Trainer Bernd Schuster allerdings auch im eigenen Stadion nicht.

Als "trivial bis zur Verzweiflung und unbeholfen" kritisierte die Zeitung "El País" das Spiel der Königlichen.

Und das Sportblatt "Marca" stellte fest, es liege ein "Behördenmuff" über der Mannschaft.

Die wenigen Glanzpunkte bei den Madrilenen setzten der in der 58. Minute eingewechselte Arjen Robben und der Brasilianer Julio Baptista, der mit einem herrlichen Fallrückzieher (84.) das zweite Tor schoss.

Das 1:0 hatte Raul in der 66. Minute per Foulelfmeter erzielt.

Schuster räumt Schwächen ein 

Auf der anschließenden Pressekonferenz wirkte Real-Trainer Bernd Schuster angespannt.

Auf die Frage eines Journalisten, ob er denn mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sei, sagte Schuster: "Wenn Sie schon so fragen, kriegen Sie eine kurze Antwort: Ja."

Dennoch räumte Schuster ein: "Wir waren langsam und haben Betis zu viel Raum gelassen. Dass wir unsere Mühe hatten, merkte man uns an."

Freuen konnte er sich aber immerhin darüber, dass seine Mannschaft auch am fünften Spieltag ungeschlagen blieb und der große Rivale FC Barcelona mit 11 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz steht.

Kritik an Odonkor

Betis Sevilla war über weite Strecken zwar besser, der Tabellen-18. konnte seine Chancen aber nicht verwerten.

Hinzu kam auch noch Pech: Gleich drei Mal trafen die Andalusier den Pfosten.

Der Ex-Dortmunder Odonkor wurde in der 71. Minute ausgewechselt.

Das Sportblatt "As" gab ihm die Note "mittelmäßig" und befand: "Er hat gezeigt, dass er ebenso schnell wie unpräzise bei den Pässen ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung