England verteidigt die Tabellenführung

SID
Sonntag, 23.07.2017 | 22:49 Uhr
England gewann gegen Spanien mit 2:0 und erzielte den zweiten Turniersieg
Advertisement
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Mitfavorit England steht bei der Frauenfußball-EM in den Niederlanden vor dem Viertelfinaleinzug als Gruppensieger. Die Lionesses erkämpften mit dem 2:0 (1:0) gegen Spanien ihren zweiten Turniersieg und verteidigten damit die Tabellenführung in Gruppe D.

Zuvor hatten die Portugiesinnen mit ihrem ersten EM-Sieg der Geschichte die Chance auf das Erreichen der K.o.-Runde gewahrt. Im Duell der Endrunden-Neulinge besiegte das Team von Francisco Neto Schottland mit 2:1 (1:0). Am ersten Spieltag hatten die Portugiesinnen noch mit 0:2 gegen Algarve-Cup-Sieger Spanien verloren.

Im Dauerregen von Breda erwischte England einen Blitzstart. Nach nur 94 Sekunden traf Stürmerin Fran Kirby zur Führung für den WM-Dritten. Spanien, vor dem Turnier als Geheimfavorit gehandelt, konnte gegen tiefstehende Engländerinnen seinen Ballbesitzvorteil nicht in Tore ummünzen.

In der Schlussphase hatte England Glück, dass Schiedsrichterin Carina Vitulano (Italien) nach einem Handspiel im Strafraum der ausgerutschten Ellen White ihren Elfmeterpfiff zurücknahm. Dann sorgte Jodie Taylor (85.) für die Entscheidung.

Carolina Mendes (27.) mit dem ersten Treffer Portugals bei einem großen Turnier und Bayer Leverkusens Ana Leite (72.) brachten die Selecao in Rotterdam in Front. Erin Cuthbert glich zwischenzeitlich mit dem ersten Endrunden-Tor der Schottinnen aus (68.). Nach der 0:6-Pleite im "Battle of Britain" hat Schottland kaum noch Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung