Popp verletzt - EM-Kader am Freitag

SID
Donnerstag, 29.06.2017 | 18:04 Uhr
Alexandra Popp bangt um ihre EM-Teilnahme

Die EM-Teilnahme von Nationalspielerin Alexandra Popp steht auf der Kippe. Die Offensivspielerin vom deutschen Meister VfL Wolfsburg hat im Training der deutschen Auswahl eine Außenbandverletzung im linken Knie erlitten.

Eine Untersuchung am Freitag soll Klarheit darüber bringen, ob die 26-Jährige bei der bevorstehenden Endrunde in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August) dabei sein kann oder nicht. Schon die EM 2013 hatte Popp wegen einer Verletzung verpasst.

"Das ist natürlich bitter. Ihr Ausfall würde uns hart treffen", sagte Bundestrainerin Steffi Jones, die ihren endgültigen EM-Kader (23 Spielerinnen) entgegen bisheriger Planung schon am Freitag bekannt geben wird. "Wir haben in den vergangenen Wochen genügend Erkenntnisse gesammelt und wollen, dass die Spielerinnen Klarheit haben", sagte Jones. Eigentlich sollte das Aufgebot erst am kommenden Mittwoch öffentlich gemacht werden.

Die deutschen Fußballerinnen bereiten sich derzeit in Kaiserau auf die Endrunde vor. In der kommenden Woche steht in Heidelberg der letzte Lehrgang vor der Abreise in die Niederlande an. Am Dienstag steigt in Sandhausen gegen Brasilien die EM-Generalprobe.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung