Fussball

Frauen-WM, Finale: Höwedes drückt US-Star Rapinoe die Daumen

SID
Megan Rapinoe spielt mit den USA am Sonntag um den WM-Titel gegen die Niederlande.

Der 2014er-Weltmeister Benedikt Höwedes drückt US-Star-Fußballerin Megan Rapinoe im WM-Finale gegen die Niederlande am Sonntag (ab 17 Uhr live auf DAZN und im Liveticker) die Daumen.

"Ich hoffe, dass sie den WM-Titel gewinnt und ihrem Protest dadurch noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird", schrieb der Ex-Schalker in seiner Kolumne für das Nachrichtenportal t-online.de.

Für den Fußballprofi von Lokomotive Moskau sei es wichtig, auch dem US-Präsidenten Donald Trump die Stirn zu bieten: "Wir sind nun alle gefordert und müssen mutige Protagonisten im Kampf gegen Ungerechtigkeit, Homophobie, Rassismus und Geschlechterdiskriminierung unterstützen. Denn sie sind die wahren Helden unserer Zeit. Ihnen sollte man folgen - und nicht dem Präsident der Vereinigten Staaten." Ihn beeindrucke Rapinoe "besonders".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung