Fussball

Frauen-WM: Marozsan-Einsatz gegen Spanien weiter offen

SID
Ein Einsatz von Dzsenifer Marozsan ist für das Spiel gegen Spanien fraglich.

Hinter dem Einsatz der am Fuß verletzten Spielmacherin Dzsenifer Marozsan im zweiten WM-Gruppenspiel der deutschen Fußballerinnen am Mittwoch (18.00 Uhr/DAZN und ARD) gegen Spanien steht weiter ein Fragezeichen.

"Dzseni wird heute wieder in die Belastung gehen", sagte Assistenztrainer Patrik Grolimund auf der Pressekonferenz im DFB-Teamhotel in Lille am Pfingstmontag, ohne weitere Details zur Diagnose oder Art der Belastung preiszugeben.

Die 27-Jährige vom Champions-League-Sieger Olympique Lyon hatte beim Auftaktsieg gegen China (1:0) am Samstag einen Schlag auf den Fuß erlitten, trotzdem aber durchgespielt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung