Fussball

Frauen-WM: Viertelfinale zwischen DFB-Frauen und Schweden heute live im Livestream, TV und im Live-Ticker verfolgen

Von SPOX
Schafften es bis ins Viertelfinale ohne Gegentor: Die deutschen Fußball-Damen bei der WM 2019 in Frankreich.

Ohne spielerisch zu überzeugen, schaffte die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bei der WM 2019 in Frankreich den Sprung ins Viertelfinale. Dort wartet am heutigen Samstag (29. Juni) in Schweden nun der erste echte Prüfstein für die DFB-Frauen. Hier erfahrt ihr alle wichtigen Infos zur TV-Übertragung und Livestreams zum Spiel.

Sichert Euch noch heute den kostenfreien Testmonat auf DAZN und seht alle Viertelfinals der Frauen-WM sowie alle Live-Spiele der DFB-Frauen.

Frauen-WM 2019 - Deutschland gegen Schweden: Termin, Spielort, Anstoß

Die Neuauflage des WM-Finals von 2003, das die DFB-Auswahl dank eines Golden Goal von Nia Künzer in der Verlängerung gewann, findet in Rennes statt und ist das vierte und letzte WM-Viertelfinale. Anstoß der Begegnung im Roazhon Park ist um 18.30 Uhr.

  • Spielort: Rennes
  • Stadion: Roazhon Park
  • Stadionkapazität: ca. 30.000
  • Anstoß: 18.30 Uhr
  • Schiedsrichterin: Stephanie Frappart (Frankreich)

Deutschland vs. Schweden: WM-Viertelfinale heute live im TV

Alle Spiele der Frauen-WM 2019 werden in Deutschland im öffentlich-rechtlichen Fernsehen von der ARD oder dem ZDF live übertragen.

Das Viertelfinale der DFB-Frauen gegen Schweden wird im Fernsehen in der ARD zu sehen sein. Die Übertragung beginnt um 17.40 Uhr.

DFB-Frauen gegen Schweden: WM-Viertelfinale im LIVESTREAM verfolgen

Weil das heutige WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Schweden von der ARD übertragen wird, bietet der öffentlich-rechtliche Fernsehsender auf sportschau.de außerdem einen kostenlosen Livestream zum Spiel an. Die Vorberichte zur Partie starten auch im Web um 17.40 Uhr.

Auch der Streamingdienst DAZN zeigt zahlreiche Spiele von der Frauen-WM live als Sublizenznehmer der ARD und ZDF. Insgesamt 26 Spiele zeigt der Streamingdienst im Laufe dieser Frauen-WM inklusive aller Partien ab dem Viertelfinale und aller Spiele der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Dementsprechend zeigt DAZN auch das WM-Viertelfinale zwischen der DFB-Auswahl und Schweden im Livestream ab 18.30 Uhr.

Frauen-WM 2019: Deutschland gegen Schweden im LIVE-TICKER

Wer nicht die Möglichkeit hat, sich das WM-Viertelfinale der DFB-Frauen gegen Schweden im TV oder via Livestreaming anzuschauen, bleibt mit dem LIVE-TICKER von SPOX immer auf dem Laufenden und erfährt fast in Echtzeit, wenn etwas Wichtiges auf dem Platz passiert.

Frauen-WM: DFB-Elf muss sich steigern

Während sich die Schwedinnen im Achtelfinale gegen Kanada auch dank eines gehaltenen Elfmeters von Torhüterin Hedvig Lindahl in die Runde der letzten Acht mühten, lösten die DFB-Frauen ihre Aufgabe im Achtelfinale gegen Nigeria souverän (3:0).

Spielerisch überzeugt hat die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg dabei jedoch erneut nicht. Auch deshalb erwarte sie "eine Partie auf Augenhöhe", in der Kleinigkeiten entscheiden, betonte die Bundestrainerin mehrfach. Druck verspüre sie hingegen kaum. Das habe "ganz viel damit zu tun, dass ich der Mannschaft vertraue".

Bei den Skandinavierinnen sehe die Bundestrainerin zwar einige Stärken, aber auch Schwächen, die gerade ihrer Mannschaft in die Karten spielen könnten. "Ich glaube, wenn wir mit unserem Tempospiel nach vorne kommen, sind die Schwedinnen verwundbar", sagte sie. "Das wollen wir natürlich für uns nutzen."

DFB-Damen bei der WM 2019: Spielplan im Überblick

TurnierphaseGegnerErgebnis
GruppenphaseChina1:0
GruppenphaseSpanien1:0
GruppenphaseSüdafrika4:0
AchtelfinaleNigeria3:0
ViertelfinaleSchweden-:-

Deutschland bei der Frauen-WM 2019: Rückkehrerin Maroszan schürt Hoffnungen

Trotz der vier Siege in vier Spielen und dem Fakt, noch kein Gegentor kassiert zu haben, überzeugt die deutsche Frauen-Nationalmannschaft bei dieser WM besonders im spielerischen Bereich nur selten. Das liegt auch daran, dass Spielmacherin Dzsenifer Maroszan seit dem ersten Gruppenspiel gegen China mit einem gebrochenen Zeh ausfällt.

Gegen die Schwedinnen ist Maroszan, die das deutsche Spiel denkt und lenkt, wieder eine Option. Ob sie in der Startelf stehen wird, ließ Bundestrainerin Voss-Tecklenburg allerdings offen. "Wir werden vielleicht erst am Samstag entscheiden, ob es die Option Dzsenifer Marozsan von Beginn an gibt oder ob wir die Option erst im Laufe des Spiels ziehen wollen", erklärte Voss-Tecklenburg.

Besonders mit Maroszan verbindet die schwedische Frauen-Nationalmannschaft ein traumatisches Erlebnis. Bei der Europameisterschaft 2013 im eigenen Land war es die deutsche Regisseurin, die gegen Schweden im Halbfinale den 1:0-Siegtreffer erzielte. Deutschland holte sich anschließend den achten EM-Titel.

Frauen-WM 2019: Daten und Fakten zum Viertelfinale Deutschland - Schweden

  • Deutschland und Schweden treffen zum vierten Mal in der K.o.-Phase einer WM aufeinander. Die ersten beiden Duelle entschieden die Schwedinnen für sich, die DFB-Damen gewannen die letzten beiden Partien - darunter das Finale 2003.
  • Deutschland ist bei der WM 2019 in Frankreich noch ohne Gegentor und ließ erst sechs Schüsse auf das eigene Tor zu. Drei davon kamen aus dem Spiel heraus.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung