Fussball

Frauen-WM 2019: Spielplan, Modus, Teilnehmer sowie Übertragung im TV und Livestream

Von SPOX
Hier bekommt ihr alle Infos rund um die Frauen-WM 2019.
© getty

Am 7. Juni startet die Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich. Hier bekommt ihr alle Infos rund um den Spielplan, Modus, die Teilnehmer und die Übertragung im TV und Livestream.

Die deutsche Mannschaft möchte zwölf Jahre nach dem letzten WM-Titel zum dritten Mal in der Geschichte Weltmeister werden. Dazu müssen die DFB-Frauen aber zunächst die Gruppenphase überstehen, bevor es in Achtel-, Viertel- und Halbfinale um den Einzug ins Endspiel in Lyon geht.

Frauen-WM 2019: Der Spielplan

Die Vorrunde dauert insgesamt elf Tage. Das Finale steigt dann am 7. Juli in Lyon, wo auch schon die beiden Halbfinals ausgespielt werden.

DatumRunde
07.06.-20.06.2019Vorrunde
22.06.-25.06.2019Achtelfinale
27.06.-29.06.2019Viertelfinale
02./03.07.2019Halbfinale
06.07.2019Spiel um Platz 3
07.07.2019Finale

Frauen-WM 2019: Der Modus

Wie schon vor vier Jahren werden bei einer Frauen-Weltmeisterschaft 24 Mannschaften an den Start gehen. Diese 24 Teams werden auf sechs Vierergruppen aufgeteilt, die Gruppenersten und -zweiten sowie die besten vier Gruppendritten ziehen dann ins Achtelfinale ein.

Je nachdem, aus welcher Gruppe die besten Gruppendritten kommen, sind im Achtelfinale andere Konstellationen möglich. Insgesamt sind 15 Kombinationen möglich, die Spielorte der Gruppensieger und -zweiten sind aber schon jetzt festgelegt.

Nach der Vorrunde spielen die 16 verbliebenen Mannschaften in einem K.o.-Turnier den Sieger aus. Es gibt kein Rückspiel, bei einem Unentschieden nach 90 Minuten geht es in die Verlängerung und dann ins Elfmeterschießen, bis ein Sieger ermittelt ist.

Frauen-WM 2019: Die teilnehmenden Nationen

In diesem Jahr feiern vier Nationen ihre WM-Premiere. Neben Chile, Jamaika und Südafrika befindet sich unter den Neulingen mit Schottland auch überraschend eine Mannschaft aus Europa.

Insgesamt stellt die UEFA als europäischer Verband mit neun Nationen die meisten Teilnehmer. Chile setzte sich im Entscheidungsspiel um den letzten WM-Platz gegen Panama durch, deshalb nehmen in diesem Jahr jeweils drei Mannschaften aus Süd-, Nord- und Mittelamerika und Afrika teil.

Australien wird auch in diesem Jahr im asiatischen Fußballverband geführt, dementsprechend konnte sich mit Neuseeland auch eine Mannschaft aus Ozeanien für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Aus Asien sind somit insgesamt fünf Nationen am Start.

Frauen-WM 2019: Die Gruppen

Deutschland hat bei der Auslosung eine vergleichbar machbare Gruppe erwischt und trifft auf China, Spanien und Neuling Südafrika. Aufgrund der neun europäischen Nationen in sechs Gruppen durften bei der Auslosung maximal zwei Europäer in eine Gruppe gelost werden.

  • Gruppe A
LandWeltranglisteBestes Resultat
Frankreich4Vierter (2011)
Südkorea14Viertelfinale (2007)
Norwegen12Weltmeister (1995)
Nigeria38Viertelfinale (1999)
  • Gruppe B
LandWeltranglisteBestes Resultat
Deutschland2Weltmeister (2003, '07)
China16Vize-Weltmeister (1999)
Spanien13Vorrunde (2015)
Südafrika49Neuling
  • Gruppe C
LandWeltranglisteBestes Resultat
Australien6Viertelfinale ('07, '11, '15)
Italien15Viertelfinale (1991)
Brasilien10Vize-Weltmeister (2007)
Jamaika53Neuling
  • Gruppe D
LandWeltranglisteBestes Resultat
England3Viertelfinale (2007, '11)
Schottland20Neuling
Argentinien37Vorrunde (2003, '07)
Japan7Weltmeister (2011)
  • Gruppe E
LandWeltranglisteBestes Resultat
Kanada5Viertelfinale (2015)
Kamerun46Achtelfinale (2015)
Neuseeland19Vorrunde (2007, '11, '15)
Niederlande8Achtelfinale (2015)
  • Gruppe F
LandWeltranglisteBestes Resultat
USA1Weltmeister (1991, '99, 2015)
Thailand34Vorrunde (2015)
Chile39Neuling
Schweden9Vize-Weltmeister (2003)

Frauen-WM: Die Ergebnisse der DFB-Frauen

Die DFB-Frauen konnten 2003 und 2007 den Weltmeistertitel nach Deutschland bringen, bei der Heim-WM 2011 folgte dann das Aus im Viertelfinale. Bei der WM 2015 in Kanada kam das Aus im Halbfinale gegen die USA.

JahrErgebnis
1991Vierter
1995Vize-Weltmeister
1999Viertelfinale
2003Weltmeister
2007Weltmeister
2011Viertelfinale
2015Vierter

Frauen-WM: Die bisherigen Weltmeister

Im Gegensatz zu den Männern konnten die Japanerinnen 2011 als erste Nation aus Asien den WM-Titel gewinnen. Rekordweltmeister sind die USA seit 2015 mit drei Erfolgen.

JahrWeltmeisterVize-WeltmeisterErgebnis
1991USANorwegen2:1
1995NorwegenDeutschland2:0
1999USAChina5:4 n.E.
2003DeutschlandSchweden2:1 n.GG.
2007DeutschlandBrasilien2:0
2011JapanUSA5:3 n.E.
2015USAJapan5:2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung