SheBelieves Cup: DFB-Frauen müssen sich mit Remis gegen England begnügen

SID
Sonntag, 04.03.2018 | 23:14 Uhr
DFB-Frauen müssen sich mit Remis gegen England begnügen.
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Die deutschen Fußballerinnen haben beim SheBelieves Cup in den USA auch im zweiten Spiel das erste Erfolgserlebnis des Jahres verpasst.

Die Olympiasiegerinnen mussten sich gegen den WM-Dritten England in Harrison/New Jersey mit einem 2:2 (1:1) begnügen und kann den Triumph beim hochkarätig besetzten Vier-Nationen-Turnier bereits abschreiben.

In einer munteren Begegnung ging die Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones durch Hasret Kayikci (17.) und ein Eigentor von Millie Bright (51.) zweimal in Führung. Doch Ellen White (18./73.) glich per Doppelpack aus. Mit einem Punkt liegt Deutschland vor dem letzten Spiel gegen Frankreich am Mittwoch (22.00 Uhr/Sport1) in Orlando auf Tabellenrang drei hinter England und den USA (beide 4).

Drei Tage nach der 0:1-Auftaktniederlage gegen den Gastgeber setzte Jones in der Arena der New York Red Bulls auf zwei neue Kräfte: Lena Goeßling für die verletzt abgereiste Abwehrchefin Babett Peter sowie Kayikci als Sturmspitze. Im Mittelfeld mischte die Bundestrainerin zudem kräftig durch. Bis auf Svenja Huth auf dem rechten Flügel begannen alle Spielerinnen auf veränderten Positionen.

Die Umstellung schien zunächst zu fruchten, die deutsche Mannschaft spielte mit mehr Druck und Tempo nach vorne. Dann aber wurde es turbulent: Erst bugsierte Kayikci den Ball nach einem Getümmel im Strafraum ins Tor, dann glich White im direkten Gegenzug mit einem abgefälschten Weitschuss aus.

Die DFB-Auswahl verlor nach diesem Sekundenschlaf in der Abwehr merklich den Zugriff aufs Spiel und lud die Lionesses so zu gefährlichen Angriffen ein. Ein Schuss von Toni Duggan (24.) strich nur knapp am deutschen Tor vorbei.

Deutschland profitiert von Fehlern der Engländerinnen

Kurz nach dem Seitenwechsel profitierten die Deutschen dann von einer slapstickartigen Einlage der englischen Hintermannschaft. Einen Schuss der eingewechselten Lina Magull lenkte die zurückeilende Torhüterin Siobhan Chamberlain per Fußabwehr an die Hacke von Innenverteidigerin Bright, von dort sprang der Ball ins Tor.

Beim erneuten Ausgleich war die deutsche Defensive bei einem weiten Ball aus dem Mittelfeld überhaupt nicht auf dem Posten, die starke White verwandelte im Eins-gegen-Eins mit Torhüterin Almuth Schult eiskalt.

Der SheBelieves Cup dient den DFB-Frauen in diesem Jahr als intensive Vorbereitung auf die heiße Phase der WM-Qualifikation, die im April fortgesetzt wird. Auf dem Weg zur Endrunde 2019 sollte sich der zweimalige Welt- und achtmalige Europameister nach einer Heimniederlage gegen Island keine weiteren Ausrutscher erlauben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung