Frauen-Bundesliga: VfL Wolfsburg baut Tabellenführung mit Sieg über Sand aus

SID
Samstag, 24.02.2018 | 19:00 Uhr
Wolfsburg schlug den SC Sand mit 2:0.
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Meister VfL Wolfsburg hat seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der Bundesliga weiter ausgebaut. Der Doublesieger schlug in der Wiederauflage des DFB-Pokalfinals den SC Sand 2:0 (1:0).

Vizemeister Bayern München verlor kurz zuvor im Topspiel beim SC Freiburg 0:2 (0:0) und musste im Kampf um die Champions-League-Plätze die Breisgauerinnen vorbeiziehen lassen. Nur die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Königsklasse. Wolfsburg (34 Punkte) hat fünf Punkte Vorsprung auf die nun zweitplatzierten Freiburgerinnen (29). Die Bayern sind mit 28 Zählern Dritter.

Der 1. FFC Frankfurt hielt mit einem 2:0 (0:0)-Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim Anschluss an die Spitzengruppe und ist Vierter mit 25 Punkten. Aufsteiger 1. FC Köln musste beim 1:4 (1:1) bei der SGS Essen die fünfte Niederlage in Serie hinnehmen. Die Partie zwischen Turbine Potsdam und dem MSV Duisburg war abgesagt worden.

In Freiburg sorgte Nationalspielerin Hasret Kayikci (62./86.) mit einem Doppelpack für den neunten Saisonsieg der Gastgeber. Die dänische Nationalspielerin Pernille Harder (38.) und die eingewechselte Zsanett Jakabfi (82.) trafen für Wolfsburg. Bei Sand sah die Irin Diane Caldwell (68.) innerhalb von nur zwei Minuten Gelb-Rot.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung