Fussball

Tabea Kemme und Kapitänin Lia Wälti verlassen Turbine Potsdam im Sommer

SID
Tabea Kemme wird Turbine Potsdam im Sommer verlassen.
© getty

Der frühere Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam muss nach der Saison den Abgang zweier Leistungsträgerinnen verkraften.

Olympiasiegerin Tabea Kemme und Kapitänin Lia Wälti werden ihre auslaufenden Verträge nicht verlängern und den Traditionsverein im Sommer verlassen. Das bestätigte Turbine dem Online-Portal Sportbuzzer.

"Natürlich hätten wir sie gerne gehalten. Lia und Tabea sind zwei Gesichter, die die Mannschaft in den vergangenen Jahren geprägt haben", sagte Vereinspräsident Rolf Kutzmutz. Kemme (26) kam 2006 an die Potsdamer Sportschule und gewann mit Turbine vier Meistertitel sowie 2010 die Champions League. Die Schweizerin Wälti (24) spielt seit 2013 für Potsdam. Beide stehen wohl vor einem Wechsel ins Ausland.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung