Popp für ein Pokalspiel gesperrt

SID
Dienstag, 30.05.2017 | 18:55 Uhr
Alexandra Popp wurde im Pokal-Finale in der 76. Minute vom Platz geschickt
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Alexandra Popp von Doublegewinner VfL Wolfsburg ist vom DFB für ein Pokalspiel gesperrt worden.

Die Nationalspielerin war wegen Schiedsrichter-Beleidigung in der 76. Minute des DFB-Pokalfinales der Frauen gegen den SC Sand (2:1) am vergangenen Samstag in Köln von der Unparteiischen Ines Appelmann (Alzey) des Feldes verwiesen worden. Popp und Wolfsburg haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Alle News zum Frauenfußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung