Union: Görsdorf erneut an Krebs erkrankt

SID
Donnerstag, 13.04.2017 | 18:48 Uhr
Lisa Görsdorf erneut an Krebs erkrankt
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Abwehrspielerin Lisa Görsdorf von Zweitligist Union Berlin ist erneut an Krebs erkrankt. Das teilten die Köpenicker am Donnerstag mit.

Bei der 21-Jährigen war bereits 2015 ein bösartiger Tumor im Lymphsystem festgestellt worden, nach erfolgreicher Therapie war Görsdorf in den Spielbetrieb zurückgekehrt. Nun wurden bei einer Folgeuntersuchung erneut Krebszellen festgestellt.

"Ich habe mich schon einmal durch so eine Therapie gekämpft und ich werde es auch ein zweites Mal schaffen", sagte Görsdorf, die wie auch Unions Mittelfeldspieler Benjamin Köhler zuletzt vom Verein viel Unterstützung im Kampf gegen den Krebs erhalten hatte. "Sie wird bei ihrem Kampf nicht alleine sein. Wir stehen als Unioner an ihrer Seite und wünschen ihr, dass sie bald wieder gesund wird", sagte Union-Präsident Dirk Zingler.

Alle News zum Frauenfußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung