Fussball

Bayern-Frauen heiß auf Kracher

SID
Die Damen des FC Bayern stehen vor einer großen Herausforderung gegen PSG

Meister Bayern München geht sein erstes Champions-League-Viertelfinale trotz Personalsorgen voller Vorfreude an. "Das wird morgen ein großer Tag", sagte Trainer Thomas Wörle auf der Pressekonferenz vor dem Heim-Hinspiel gegen Paris St. Germain am Donnerstag (19.00 Uhr).

Über 5000 Karten sind bislang für das Duell mit Frankreichs Vizemeister im Grünwalder Stadion verkauft. "Der Verein hat sauviel für uns getan, um das Stadion vollzukriegen", sagte Wörle: "Diese Kulisse wird ungewohnt, aber auch genial für uns."

Kapitänin Melanie Behringer, die am Mittwoch auf dem PK-Podium von Xabi Alonso überrascht wurde und ein Trikot als Glücksbringer erhielt, ergänzte: "Es ist eine gewisse Anspannung zu merken, aber die Vorfreude überwiegt. Es ist unser aller Wunsch, dass wir es bis ins Finale schaffen und den Pokal heimbringen."

Da nun auch der schwedische Winter-Neuzugang Fridolina Rolfö (Muskelverletzung) definitiv ausfällt, fehlen den Bayern gegen den Champions-League-Finalisten von 2015 neun verletzte Spielerinnen.

Alle Fußball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung