Fussball

Potsdam gewinnt Topspiel in München

SID
Turbine Potsdam hat gegen den FC Bayern gewonnen

Unter den Augen von FCB-Präsident Uli Hoeneß haben die Fußballerinnen von Meister Bayern München die Tabellenführung verspielt. Im Spitzenspiel der Bundesliga unterlagen die Münchnerinnen am Sonntag Turbine Potsdam 1:2 (0:0) und wurden von den "Torbienen", die zudem noch ein Spiel weniger auf dem Konto haben, überholt.

"Man merkt, dass es um sehr viel geht. Es wird körperlich hart gespielt, darunter leidet der Spielfluss", sagte Hoeneß in der Halbzeitpause. Die Tore fielen nach der Pause: Johanna Elsig brachte die Gäste in der 48. Minute in Führung, ein Eigentor von Nora Holstad spielte Potsdam dann zusätzlich in die Karten (58.). Weil Elsig im Anschluss ein Treffer ins eigene Tor unterlief (62.), durfte der Meister noch einmal hoffen.

Den dritten Platz eroberte die SGS Essen durch ein 5:1 (1:1) bei Bayer Leverkusen, weil zeitgleich der SC Freiburg das Verfolgerduell beim VfL Wolfsburg 0:1 (0:1) verlor. Essen, Freiburg und Wolfsburg haben auf den Plätzen drei, vier und fünf jeweils 20 Punkte auf dem Konto - zwei Zähler weniger als der FC Bayern, vier weniger als Potsdam.

Der 1. FFC Frankfurt verpasste derweil den Anschluss an die Spitze durch ein 2:2 (2:0) bei 1899 Hoffenheim. Schlusslicht Borussia Mönchengladbach verlor 1:2 (1:1) beim MSV Duisburg, der USV Jena unterlag dem SC Sand 0:3 (0:1).

Alle Fußball-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung