U20-DFB-Frauen scheiden gegen Frankreich aus

WM-Titeltraum der U20-Frauen platzt

SID
Freitag, 25.11.2016 | 13:25 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Titeltraum der deutschen U20-Fußballerinnen bei der WM in Papua-Neuguinea ist geplatzt. In einem spannenden Viertelfinale unterlag die Auswahl von DFB-Trainerin Maren Meinert Mitfavorit Frankreich mit 0:1 (0:1) und verpasste den fünften Halbfinaleinzug in Folge.

Der Titelverteidiger geriet in einer weitgehend ausgeglichenen Begegnung in Port Moresby durch Delphine Cascarino (16.) früh in Rückstand.

Nach einem kurz ausgeführten Eckball schoss Frankreichs Kapitänin den Ball wuchtig ins lange Eck. Die vom Verletzungspech verfolgte DFB-Auswahl, die nach dem WM-Aus von Rieke Dieckmann und Lea Schüller auch ohne Madeline Gier auskommen musste, kam nach dem Rückschlag besser ins Spiel.

Kurz vor der Pause verpasste Anna Gerhardt vom deutschen Meister Bayern München mit einem Lattentreffer knapp den Ausgleich (43.).

Deutschland drängte im zweiten Durchgang weiter auf das Tor, die spielstarken Französinnen blieben jedoch vor allem bei Kontern gefährlich.

In der Vorschlussrunde am Dienstag bekommt Frankreich es nun mit Japan zu tun, im zweiten Halbfinale treffen die USA auf Nordkorea.

Alle Fußball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung