Frauen: Potsdam festigt Tabellenführung

SID
Samstag, 05.11.2016 | 15:54 Uhr
Turbine Potsdam thront an der Tabellenspitze
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Turbine Potsdam hat die Tabellenführung in der Frauen-Bundesliga gefestigt. Der sechsmalige deutsche Meister kam gegen FF USV Jena zu einem 1:0 (0:0)-Erfolg und führt die Liga mit 21 Punkten vor dem VfL Wolfsburg (17) und Titelverteidiger Bayern München (16) an. Die Münchnerinnen haben allerdings ein Spiel weniger als das Führungsduo ausgetragen.

Ex-Meister Wolfsburg kam beim punktlosen Schlusslicht Borussia Mönchengladbach zu einem 2:1 (1:0). Zsanett Jakabfi (25.) sorgte für die Pausenführung der Gäste. Nach dem Ausgleich durch Madeline Gier (58.) bewahrte Isabel Kerschowski (76.) den Favoriten vor einer Enttäuschung.

Der ersatzgeschwächte FC Bayern gewann bei 1899 Hoffenheim durch ein Tor von Vivianne Miedema (25.) mit 1:0 (1:0). Svenja Huth (48.) sorgte unterdessen für den Sieg von Potsdam.

Der bisherige Tabellenzweite SC Freiburg (14) patzte beim 0:1 (0:1) bei der SGS Essen.

Der 1. FFC Frankfurt hat nach einem 4:2 (2:1) gegen Bayer Leverkusen nun zwölf Zähler auf dem Konto. Nationalspielerin Mandy Islacker erzielte einen Doppelpack (23./60.). Der SC Sand fertigte den MSV Duisburg mit 6:0 (1:0) ab.

Die Frauenfußball-Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung