Frauen-Fußball: Bayern verdrängt Turbine Potsdam

Bayern München erobert die Tabellenspitze

SID
Sonntag, 20.11.2016 | 16:31 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Meister Bayern München hat sich in der Bundesliga zumindest vorläufig die Tabellenführung gesichert. Das Team von Trainer Thomas Wörle gewann am Sonntag 1:0 (1:0) gegen Borussia Mönchengladbach und verdrängte Turbine Potsdam von der Spitze.

Der sechsmalige Meister holt seine Partie des neunten Spieltages gegen Bayern Leverkusen aber Mitte Dezember noch nach.

Für die Münchnerinnen traf die Niederländerin Vivianne Miedema gegen den Tabellenletzten bereits in der achten Minute. Der SC Freiburg gewann am Sonntag durch ein spätes Tor von Selina Wagner (86.) noch 2:1 (0:0) gegen den USV Jena, der SC Sand siegte 1:0 (1:0) gegen 1899 Hoffenheim.

Bereits am Samstag war der 1. FFC Frankfurt erfolgreich. Dank des Treffers von Olympiasiegerin Mandy Islacker brachten die Frankfurterinnen ein 1:0 (0:0) gegen den MSV Duisburg unter Dach und Fach.

Alles zum Frauen-Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung