Steffi Jones befördert Dzsenifer Marozsan

Jones ernennt Marozsan zur Spielführerin

SID
Freitag, 21.10.2016 | 16:24 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Dzsenifer Marozsan ist die neue Spielführerin der Nationalmannschaft. Diese Entscheidung verkündete die neue Bundestrainerin Steffi Jones auf der Pressekonferenz in Regensburg vor ihrem Heimdebüt am Samstag gegen Österreich. Vorgängerin Saskia Bartusiak war nach dem Olympiasieg in Rio aus dem Nationalteam zurückgetreten.

Marozsan, Mittelfeldspielerin von Olympique Lyon, debütierte im Oktober 2010 in der DFB-Auswahl und absolvierte seither 66 Länderspiele, in denen sie 30 Tore erzielte. Beim Gewinn der Goldmedaille in Rio de Janeiro im August avancierte die begnadete Technikerin im Finale gegen Schweden (2:1) mit einem Tor und einer Vorlage zur Matchwinnerin.

Im DFB-Trikot feierte die in Budapest geborene Marozsan außerdem den Triumph bei der EM 2013 in Schweden und holte 2010 mit der U20 den WM-Titel im eigenen Land. Auf Vereinsebene gewann sie mit ihrem Ex-Klub 1. FFC Frankfurt einmal die Champions League (2015) sowie zweimal den DFB-Pokal (2011, 2014). Nach den Olympischen Spielen wechselte sie vom Main zum französischen Serienmeister nach Lyon.

Alle Infos zur Frauen-Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung