Hope Solo äußert sich zu ihrer Suspendierung

"Sperre eine Retourkutsche für Prämienkampf"

SID
Samstag, 03.09.2016 | 12:39 Uhr
Hope Solo sieht ihre Suspendierung als Retourkutsche des US-Verbandes an
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Hope Solo sieht ihren halbjährigen Ausschluss aus der US-Nationalmannschaft als Retourkutsche des Verbandes für ihren Kampf um gerechtere Bezahlung für die Spielerinnen an. In einer TV-Dokumentation äußerte die offiziell wegen einer verbalen Entgleisung bei Olympia gesperrte Keeperin den Verdacht, dass der Verband sie loswerden wolle.

Im Frühjahr hatte Solo gemeinsam mit mehreren Teamkolleginnen bei der zuständigen Bundesbehörde Beschwerde gegen den US-Verband wegen vermeintlicher Lohndiskriminierung im Vergleich zur Männer-Mannschaft eingereicht.

Die Spielerinnen argumentierten im Namen ihres Teams, dass die weiblichen Nationalspielerinnen deutlich weniger verdienen als die Männer, obwohl sie sich innerhalb des Verbandes als Zugpferd erachten.

Vor diesem Hintergrund hält Solo die Begründung ihrer Sperre wegen ihrer Beschimpfungen von Schwedens Mannschaft nach dem Olympia-Aus der US-Weltmeisterinnen nur für einen Vorwand.

Auf der Grundlage "meiner Leistung, meiner Fitness, meiner Gesundheit", könne man sie nicht aussortieren, sagte Solo: "Sie werden meine Kommentare als Ausrede verwenden, um mich für immer loszuwerden und sich nicht mehr mit meiner starken und öffentlich wirksamen Meinung zu den Zuständen auf dem Feld und bei der Bezahlung auseinandersetzen zu müssen. Ich bin ein Dorn in ihrem Fleisch, und es wird Zeit, dass sie den Schaden begrenzen."

Hope Solo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung