Steffi Jones fiebert Debüt entgegen

"Erstes Spiel ist etwas Besonderes"

SID
Dienstag, 13.09.2016 | 14:13 Uhr
Steffi Jones absolvierte 111 Länderspiele für Deutschland
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Die neue Bundestrainerin Steffi Jones fiebert ihren ersten Auftritten als Chefin der deutschen Nationalmannschaft mit einer Mischung aus Vorfreude und Respekt entgegen.

"Das erste Spiel ist ja immer etwas Besonderes, das war schon als Spielerin so", sagte die 43-Jährige am Dienstag in Frankfurt/Main: "Die ersten Eindrücke waren positiv, dennoch gehe ich mit viel Demut an die Sache heran."

Vor den anstehenden EM-Qualifikationsspielen der Olympiasiegerinnen am 16. September (18.00 Uhr) in Moskau gegen Russland und am 20. September (16.00 Uhr) in Györ gegen Ungarn traf sich die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes zum ersten Mal unter der Leitung von Jones, um sich auf Spiele vorzubereiten.

"Wir hatten viel Spaß und ich denke, dass ich jetzt drin bin", sagte Jones, die seit vergangenem Herbst als Co-Trainerin ihrer Vorgängerin Silvia Neid erste Praxiserfahrungen gesammelt hatte: "Ich habe viele Gespräche geführt und werde noch viele führen."

Mittag erhält vorerst Kapitänsbinde

Für die Begegnungen gegen Russland und Ungarn, die den Abschluss der EM-Qualifikation bilden, bestimmte die 111-malige Nationalspielerin Anja Mittag zur Kapitänin. Erst im Oktober wird der Mannschaftsrat über eine dauerhafte Spielführerin entscheiden.

"Anja wird das gut machen. Sie hat sich wahnsinnig gefreut, bei meinen ersten Spielen dabei zu sein", sagte Jones: "Zudem ist sie eine der Erfahrensten im Team."

Einige Leistungsträgerinnen fehlen verletzt oder werden nach der langen Saison in den beiden Pflichtspielen geschont. Und obwohl die Qualifikation für die Europameisterschaft in den Niederlanden 2017 schon vor Olympia perfekt gewesen war und Jones die Partien "als gute Möglichkeit zum Testen" sieht, sollen zwei Siege zum Einstand eingefahren werden.

"Ich erwarte zwei Siege. Darauf stellen wir uns ein, und darauf bereiten wir das Team vor", sagte Jones.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung