Fussball

DFB-Mädchen bei EM ausgeschieden

SID
Die DFB-Juniorinnen sind nach der Niederlage gegen die Schweiz ausgeschieden

Die U19-Juniorinnen des Deutschen Fußball-Bundes sind bei der Europameisterschaft in der Slowakei nach der zweiten Niederlage bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Das Team von Trainerin Maren Meinert verlor nach der 0:1-Pleite im Auftaktspiel gegen Spanien am Freitag auch gegen die Schweiz 2:4 (1:1) und hat keine Chance mehr auf den angestrebten Einzug ins Halbfinale.

Stefanie Sanders (3.) hatte die Führung der deutschen Elf erzielt, die Naomie Megroz (6.) direkt konterte. Nach der Pause konnte Laura Freigang (70.) den Schweizer Führungstreffer durch Camille Surdez (64.) zunächst egalisieren, ehe erneut Surdez (72.) und Cinzia Zehnder (90.) die Partie entschieden.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

In der letzten Vorrundenbegegnung trifft die DFB-Auswahl am Montag (18.00 Uhr) auf Österreich, das nach zwei 0:4-Niederlagen gegen die Schweiz und Spanien ebenfalls ausgeschieden ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung