Mittwoch, 25.05.2016

Vor Champions Finale gegen Olympique Lyon

Wölfe vor CL-Finale: "Etwas Großes"

Der VfL Wolfsburg fiebert dem Champions-League-Finale im italienischen Reggio Emilia entgegen. "Solche Endspiele sind etwas ganz Großes, das i-Tüpfelchen am Ende einer Saison, gerade gegen ein Team wie Olympique Lyon", sagte Alexandra Popp auf der Pressekonferenz vor dem Showdown am Donnerstag

Alexandra Popp will mit dem VfL Wolfsburg die Champions League gewinnen
© getty
Alexandra Popp will mit dem VfL Wolfsburg die Champions League gewinnen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Trainer Ralf Kellermann rechnet vor der Neuauflage des Endspiels von 2013 mit einem engen Duell zwischen den beiden zweimaligen Champions-League-Siegern: "Wir werden ein Spiel auf Augenhöhe erleben." Der französische Serienmeister Lyon sei zwar "leichter Favorit, weil sie schon lange so zusammenspielen - aber wir haben auch eine tolle Mannschaft, eine tolle Qualität im Kader", ergänzte Kellermann.

Der überraschende 1:0-Sieg im Finale 2013 von London, mit dem Wolfsburg beim Königsklassen-Debüt das Triple holte, gebe noch heute "eine Menge Selbstvertrauen, auch wenn die Situation jetzt anders ist, wird uns das morgen helfen und bei Lyon eine Menge Respekt hervorbringen".

Lyons Offensive "überrragend"

Lara Dickenmann, im Sommer aus Lyon in die Autostadt gewechselt, stand damals noch auf der anderen Seite. "Das ist ein sehr spezielles Spiel für mich, ich kenne fast alle Spielerinnen von Olympique sehr gut und hatte schöne Jahre in Lyon", sagte die Schweizerin, die großen Respekt vor ihrem Ex-Team hat: "Wir wissen, wie gut sie sind. Aber wir sind auch gut, und das wollen wir morgen zeigen."

Vor allem gelte es, die "überragende Offensive" von Lyon im Griff zu behalten, sagte Popp: "Wir müssen gut stehen, um ihre Stürmerinnen nicht in Schwung kommen zu lassen."

Die Champions League in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Felicitas Rauch erzielt das 1:0 beim Potsdam-Sieg gegen Jena

Potsdam zieht mit Spitzenreiter Wolfsburg gleich

Alexandra Popp wird gegen Gladbach wohl fehlen

Popp nach allergischer Reaktion im Krankenhaus

Jill Roord verstärkt ab kommender Saison die Frauenabteilung des FC Bayern

Bayern-Frauen verpflichten Torschützenkönigin


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.