Nationalspielerin geht ablösefrei

Marozsan wechselt zu Olympique Lyon

SID
Dienstag, 03.05.2016 | 16:06 Uhr
Dzsenifer Marozsan erhält bei Olympique Lyon einen Vertrag bis 2018
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Dzsenifer Marozsan wechselt zur kommenden Saison vom 1. FFC Frankfurt zum französischen Serienmeister Olympique Lyon. Wie der finanzkräftige Champions-League-Finalist Lyon am Dienstag mitteilte, erhält die 24-Jährige einen Zweijahresvertrag bis 2018.

"Ich bin sehr stolz, zum professionellsten Team Europas zu wechseln, und ich bin gespannt auf die nächste Saison", sagte Marozsan und bedankte sich beim FFC "für sechs wundervolle, unvergessliche Jahre". FFC-Manager Siegfried Dietrich sagte: "Auch wenn wir Dzseni gerne behalten hätten, können wir ihre Beweggründe, eine neue sportliche und persönliche Herausforderung anzunehmen, nachvollziehen."

Die Mittelfeldspielerin war 2009 vom 1. FC Saarbrücken zum siebenmaligen deutschen Meister gewechselt, mit dem sie 2015 die Königsklasse sowie zweimal den DFB-Pokal (2011, 2014) gewann. In Lyon spielt die Europameisterin künftig mit ihrer Nationalmannschaftskollegin Pauline Bremer zusammen, die im vergangenen Sommer von Turbine Potsdam zum zweimaligen Champions-League-Sieger gewechselt war.

Marozsan hatte bereits im Sommer 2014 öffentlich auf einen Wechsel nach Frankreich gedrängt, der FFC pochte aber auf die Erfüllung ihres nun auslaufenden Vertrages. Dem einstigen Serienmeister vom Main steht nach dem Halbfinal-Aus im Halbfinale der Königsklasse gegen den VfL Wolfsburg nicht nur durch den Abschied der Spielmacherin ein personeller Umbruch bevor. Kapitänin Kerstin Garefrekes beendet ihre Karriere, zudem ist der Verbleib von DFB-Spielführerin Saskia Bartusiak und Simone Laudehr ungewiss.

Dzsenifer Marozsan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung