Bayern so gut wie Meister

SID
Sonntag, 24.04.2016 | 13:14 Uhr
Melanie Behringer vom FC Bayern München steuerte beim SC Sand einen Treffer bei
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Nur noch ein Wunder kann Bayern München von der erfolgreichen Titelverteidigung in der Bundesliga abhalten. Durch das 3:0 (1:0) beim SC Sand hat der Tabellenführer drei Spieltage vor Schluss neun Punkte Vorsprung vor Pokalsieger VfL Wolfsburg auf Platz zwei.

Rechnerisch perfekt machen kann München den Titel am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen.

Die Niederländerin Vivianne Miedema (10.) brachte die Bayern vor 1420 Zuschauern früh auf Kurs. Die Nationalspielerinnen Melanie Behringer mit einem direkt verwandelten Freistoß (68.) und Sara Däbritz (76.) erhöhten in der zweiten Halbzeit.

"Wir wussten, dass es ein schweres Spiel wird, aber wir haben es gut gemacht, über den Kampf ins Spiel zu finden, und haben verdient gewonnen", sagte Behringer: "Dass wir heute gewonnen haben, war wichtig, so gehen wir selbstbewusst ins nächste Spiel. Nächste Woche wollen wir die Meisterschaft dann klarmachen."

Die "Wölfinnen" hatten aufgrund des Halbfinals in der Champions League am Sonntag gegen den 1. FFC Frankfurt bereits am vergangenen Mittwoch gespielt und 3:1 bei der SGS Essen gewonnen. Der Tabellendritte Frankfurt verlor am gleichen Tag durch das 0:2 gegen den SC Freiburg Platz zwei aus den Augen und hat nun vier Punkte Rückstand auf Wolfsburg.

Die Bundesliga der Frauen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung