Donnerstag, 21.01.2016

Kurioser Zwischenfall in spanischer Liga

Flirt-Abfuhr und zwei Rote Karten

In der ersten spanischen Frauen-Fußballliga ist es offenbar zu einem kuriosen Zwischenfall gekommen. Ein Schiedsrichter soll versucht haben, eine Spielerin anzuflirten - auf Ihre Abfuhr hin revanchierte er sich mit zwei Roten Karten und einem verweigerten Elfmeter.

Beim Spiel zwischen Santa Teresa CD und Sporting de Huelva kam es zum Eklat
© getty
Beim Spiel zwischen Santa Teresa CD und Sporting de Huelva kam es zum Eklat

Im Spiel zwischen Santa Teresa CD und Sporting de Huelva soll Schiedsrichter Santiago Quijada Alcon die Huelva-Spielerin Elena Pavel nach einem Date gefragt haben: "Hey, du mit den braunen Haaren. Lass uns nachher einen Kaffee trinken gehen", wird der Unparteiische auf der Huelva-Vereinshomepage zitiert.

Pavel soll empört mit den Worten "Konzentrier dich lieber auf's Pfeifen" reagiert haben, woraufhin der Schiedsrichter mit seiner Rache nicht lange auf sich warten ließ. Alcon zeigte dem Gäste-Team binnen kürzester Zeit zwei Rote Karten und verweigerte Pavels Mannschaft zudem einen scheinbar offensichtlichen Elfmeter.

"Ich kann nicht mehr an den Fußball glauben", klagte die Betroffene bei einem regionalen Fernsehsender: "Ich fühle mich hilflos und erniedrigt. In all meinen Jahren als Fußballer ist mir so etwas noch nicht passiert." Huelva verlor die Partie letztlich mit 2:3. Alcon nahm zu den Vorfällen keine Stellung.

Das könnte Sie auch interessieren
Simone Laudehr kämpfte bereits in der Hinrunde mit Problemen am Sprunggelenk

Olympiasiegerin Laudehr droht Saisonaus

Silvia Neid erlebt "einen der schönsten Momente" ihrer Laufbahn

Neid ist Welttrainerin des Jahres

Arjan van der Laan ist nicht länger Trainer der Frauen-Nationalmannschaft der Niederlande

Niederlande entlassen Bondscoach Van der Laan


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.