Edeltechnikerin Marozsan wieder fit

SID
Dienstag, 09.06.2015 | 20:52 Uhr
Dzsenifer Marozsan meldet sich fit für die kommenden Aufgaben
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Dzsenifer Marozsan brennt nach ihrer überstandenen Bänderdehnung am Sprunggelenk auf ihr erstes WM-Spiel. "Meinem Fuß geht es besser. Ich kann wieder am Training teilnehmen und habe Spaß auf dem Platz".

"Es war immer mein Traum, eine WM zu bestreiten. Ich bin bereit", sagte die 23 Jahre alte Edeltechnikerin auf der Pressekonferenz zwei Tage vor dem zweiten deutschen Gruppenspiel gegen Norwegen am Donnerstag (ab 22.00 Uhr im LIVE-TICKER).

Das Auftaktspiel am Sonntag gegen die Elfenbeinküste (10:0) hatte die Frankfurterin wegen der Blessur von der Bank aus verfolgt, nun soll eine Bandage am Fuß für Stabilität sorgen. "Ich werde wohl die ganze WM mit Tape spielen", sagte Marozsan, die nach dem Umknicken im Training zunächst das Schlimmste befürchtet hatte. Schon die Heim-WM 2011 hatte sie mit einem Innenbandriss im Knie verpasst: "Ich war erst mal geschockt, hatte aber schnell ein besseres Gefühl als 2011."

In die Neu-Auflage des EM-Finales von 2013 geht die deutsche Mannschaft mit einem klaren Ziel. "Wir wollen das Spiel dominieren und unsere Spielweise durchdrücken", sagte Mittelfeldspielerin Simone Laudehr, betonte aber: "Die Skandinavierinnen haben ihre eigene Spielweise, sind bekannt für ihre Härte in den Zweikämpfen und taktisch versiert."

Gegen Norwegen reicht dem zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameister bereits ein Unentschieden, um die Tabellenführung der Gruppe B zu behaupten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung