Titelverteidiger in Gruppe 5 gelost

DFB in EM-Quali mit leichten Aufgaben

SID
Montag, 20.04.2015 | 14:32 Uhr
Deutschland wurde in Schweden 2013 Europameister
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Der erste Schritt zur erfolgreichen Titelverteidigung bei der EURO 2017 in den Niederlanden ist für die deutschen Fußballerinnen nur Formsache. In der Qualifikation für das Turnier in zwei Jahren, das erstmals mit 16 Mannschaften und ohne Silvia Neid ausgetragen wird, spielt der achtmalige Europameister in der Gruppe fünf gegen Russland, Ungarn, Kroatien und die Türkei.

"Ich denke, wir können mit der Auslosung zufrieden sein. Wir kennen die meisten Mannschaften bereits, Russland und Kroatien waren schon vor der EM 2013 unsere Gruppengegner in der Qualifikation, auch die Türkei ist für uns keine Unbekannte", sagte Bundestrainerin Neid: "Dass wir gegen Ungarn spielen, wird sicherlich Dzsenifer Marozsán freuen, die ja ungarische Wurzeln hat. Von daher sind wir zufrieden und freuen uns auf die bevorstehenden Aufgaben. Wir gehen davon aus, dass Russland der stärkste Gegner sein wird."

Neid, die zuvor jede EURO als Spielerin oder Trainerin erlebt hatte, wird laut Zeitplan des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im September 2016 von Steffi Jones abgelöst - also mit dem Ende des Qualifikationszeitraums (14. September 2015 bis 25. Oktober 2016). Vor der kommenden WM in Kanada (6. Juni bis 5. Juli) hatte das DFB-Team in zehn Quali-Spielen zehn Siege eingefahren.

Die Qualifikationsgruppen in der Übersicht:

Gruppe 1: Island, Schottland, Weißrussland, Mazedonien, Slowenien

Gruppe 2: Spanien, Finnland, Irland, Portugal, Montenegro

Gruppe 3: Frankreich, Ukraine, Rumänien, Griechenland, Albanien

Gruppe 4: Schweden, Dänemark, Polen, Slowakei, Moldawien

Gruppe 5: Deutschland, Russland, Ungarn, Türkei, Kroatien

Gruppe 6: Italien, Schweiz, Nordirland, Georgien, Tschechien,

Gruppe 7: England, Belgien, Serbien, Bosnien, Estland

Gruppe 8: Norwegen, Österreich, Israel, Kasachstan, Wales

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung