Donnerstag, 29.01.2015

Nach 627 Tagen Verletzungspause

Kulig feiert Testspiel-Comeback

627 Tage nach ihrem letzten Pflichtspieleinsatz hat Nationalspielerin Kim Kulig in einem Testspiel ihr Comeback beim 1. FFC Frankfurt gefeiert. Im Trainingslager im türkischen Side wurde die 24-Jährige nach 19-monatiger Verletzungspause beim 2:0 (2:0)-Erfolg am Donnerstag gegen den Schweizer Meister FC Zürich in der 75. Minute eingewechselt.

Kim Kulig gehörte vor ihrer Verletzung dem Kader der Nationalmannschaft an
© getty
Kim Kulig gehörte vor ihrer Verletzung dem Kader der Nationalmannschaft an

"Im Spiel konzentriert man sich auf seine Aufgabe - da habe ich mich schnell zurechtgefunden", sagte die Europameisterin von 2009, die sich nach langwierigen Problemen mit ihrem viermal operierten rechten Knie weiter in Geduld übt: "Es wird sicherlich Phasen geben, in denen ich eine längere Pause einlegen muss." Auch FFC-Trainer Colin Bell freute sich über Kuligs Rückkehr auf den Platz: "Sie war direkt drin und hatte auch einige gute Aktionen."

Kulig hatte sich bei der Heim-WM 2011 beim Viertelfinal-Aus gegen Japan (0:1 n.V.) das Kreuzband gerissen und seitdem immer wieder mit großen Problemen zu kämpfen. Im Juni 2013, einen Monat nach ihrem letzten Pflichtspieleinsatz beim FFC, war das bei einer ersten OP eingesetzte instabile Kreuzband entfernt und Schäden an Außenmeniskus und Gelenkknorpel behandelt worden. Anfang des vergangenen Jahres wurde der 33-maligen Nationalspielerin ein neues Kreuzband eingesetzt.

Die Frauen-Bundesliga in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.