DFB-Pokal der Frauen

FFC-Frauen mühelos im Viertelfinale

SID
Sonntag, 02.11.2014 | 16:18 Uhr
Bianca Schmidt und der FFC Frankfurt hatte keine Probleme mit dem Gegner
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der 1. FFC Frankfurt ist mühelos ins Viertelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Der neunmalige Pokalsieger setzte sich mit 3:0 (3:0) im Bundesligaduell bei Bayer Leverkusen durch.

Der deutsche Meister und Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg feierte beim 8:0 (2:0) gegen den Zweitligisten BV Cloppenburg einen Kantersieg.

Mehr Mühe hatte Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München. Die Bayern siegten durch ein Tor von Nationalspielerin Melanie Leupolz (78.) mit 1:0 (0:0) beim Ligarivalen USV Jena.

Zudem haben die Bundesligisten Turbine Potsdam, SC Sand und SC Freiburg sowie der Zweitligist 1. FC Köln die Runde der letzten Acht erreicht. Für die größte Überraschung sorgte der Zweitligist FSV Gütersloh, der beim Bundesligisten SGS Essen mit 1:0 (1:0) gewann

Alle Infos zur Frauen Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung