DFB-Frauen ohne Keßler, aber mit Huth

SID
Dienstag, 02.09.2014 | 17:04 Uhr
Nadine Keßler wurde zu Europas Fußballerin des Jahres gewählt
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Live
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Live
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Ohne Europas Fußballerin des Jahres Nadine Keßler, aber mit der genesenen Europameisterin Svenja Huth bestreitet die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ihre letzten beiden Begegnungen in der Qualifikation für die WM-Endrunde 2015 in Kanada.

Bundestrainerin Silvia Neid berief am Dienstag unter anderem wieder die 23-jährige Huth nach deren auskurierten Kreuzbandriss in den Kader für die Spiele in Russland (13. September) und gegen Irland (17. September).

Neben der angeschlagenen Keßler vom Meister und Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg werden Neid die ebenfalls angeschlagenen Alexandra Popp, Bianca Schmidt, die Langzeitverletzten Lena Lotzen, Saskia Bartusiak und Leonie Maier sowie Lira Alushi (Gelbsperre) nicht zur Verfügung stehen.

DFB in Quali-Gruppe auf Platz eins

Deutschland führt die Tabelle in Qualifikationsgruppe 1 mit fünf Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Russland an. Ein Zähler aus den beiden Spielen würde daher bereits genügen, um das Ticket nach Kanada zu lösen.

"Die Russinnen werden gegen uns auf heimischem Platz noch einmal alles geben, um ihre letzte Chance zur direkten WM-Qualifikation zu nutzen. Sie haben in den vergangenen Monaten gezeigt, welche Qualität sie haben", warnte Neid.

Das deutsche Aufgebot:

Tor: Nadine Angerer (Portland Thorns), Laura Benkarth (SC Freiburg), Almuth Schult (VfL Wolfsburg)

Abwehr: Josephine Henning (Paris St. Germain), Jennifer Cramer (Turbine Potsdam), Tabea Kemme (Turbine Potsdam), Annike Krahn (Paris St. Germain), Babett Peter (VfL Wolfsburg), Luisa Wensing (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld: Melanie Behringer (Bayern München), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Verena Faißt (VfL Wolfsburg), Kathrin Hendrich (1. FFC Frankfurt), Simone Laudehr (1. FFC Frankfurt), Melanie Leupolz (Bayern München), Isabelle Linden (Bayer Leverkusen)

Angriff: Svenja Huth (1. FFC Frankfurt), Dzsenifer Marozsan (1. FFC Frankfurt), Anja Mittag (FC Rosengard), Celia Sasic (1. FFC Frankfurt)

Der aktuelle Kader der DFB-Männer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung