Algarve Cup

EM-Heldin Angerer führt Aufgebot an

SID
Montag, 24.02.2014 | 14:04 Uhr
Nadine Angerer (m.) hatte maßgeblichen Anteil am EM-Triumph
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Weltfußballerin Nadine Angerer führt das 23-köpfige Aufgebot des DFB für das Turnier um den Algarve Cup in Portugal (5. bis 12. März) an. Die Europameisterinnen treffen in den Gruppenspielen auf Island (5. März), China (7. März) und EM-Finalgegner Norwegen (10. März).

Die Platzierungspartien finden am 12. März statt. "Der Algarve Cup bietet für uns die optimale Möglichkeit, über einen relativ langen Zeitraum intensiv mit unseren Spielerinnen arbeiten zu können", sagte Bundestrainerin Silvia Neid und kündigte einige Experimente an: "Wir wollen die Möglichkeit nutzen, um einiges auszuprobieren." Im vergangenen Jahr hatte die DFB-Auswahl das Finale gegen die USA verloren (0:2).

Dabei feiert Babett Peter vom Herbstmeister 1. FFC Frankfurt nach mehr als achtmonatiger Abstinenz ihr Nationalmannschafts-Comeback. Die Abwehrspielerin hatte lange wegen einer Ermüdungsfraktur im linken Fuß gefehlt und die EM 2013 in Schweden verpasst.

Hendrich im A-Kader

Zudem berief Neid erstmals die defensive Mittelfeldspielerin Kathrin Hendrich ins A-Team. Die 21-Jährige von Bayer Leverkusen zählte im Sommer 2012 zur U20-Auswahl, die in Japan Vizeweltmeister wurde. "Sie muss jetzt den nächsten Schritt machen", sagte Neid über Hendrich.

Angerer hatte am vergangenen Wochenende zum Abschluss ihres Australien-Abenteuers den Meistertitel in der W-League verpasst. Die Nationaltorhüterin hatte mit ihrem Klub Brisbane Roar im "Grand Final" beim Melbourne Victory FC mit 0:2 (0:2) verloren. Nach dem Algarve Cup wechselt die 35-jährige Angerer zum Meister Portland Thorns in die US-amerikanische Profiliga.

Das 23-köpfige Aufgebot des DFB für den Algarve Cup:

Tor: Nadine Angerer (Brisbane Roar), Laura Benkarth (SC Freiburg), Almuth Schult (VfL Wolfsburg)

Abwehr: Linda Bresonik (Paris St. Germain), Jennifer Cramer (Turbine Potsdam), Josephine Henning (VfL Wolfsburg), Annike Krahn (Paris St. Germain), Leonie Maier (Bayern München), Babett Peter (1. FFC Frankfurt), Bianca Schmidt (1. FFC Frankfurt), Luisa Wensing (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld: Fatmire Alushi (1. FFC Frankfurt), Melanie Behringer (1. FFC Frankfurt), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg 58), Kathrin Hendrich (Bayer Leverkusen), Nadine Keßler (VfL Wolfsburg), Simone Laudehr (1. FFC Frankfurt), Melanie Leupolz (SC Freiburg), Anja Mittag (FC Malmö)

Angriff: Sara Däbritz (SC Freiburg), Dzsenifer Marozsan (1. FFC Frankfurt), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg), Celia Sasic (1. FFC Frankfurt).

Der Algarve Cup 2014 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung