Kulig mit Optimismus vor vierter OP

SID
Dienstag, 07.01.2014 | 14:37 Uhr
Kim Kulig hofft auf eine erfolgreiche OP
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Frauen-Nationalspielerin Kim Kulig ist trotz des drohenden Karriereendes vor ihrer bevorstehenden vierten Operation am schwer verletzten rechten Knie optimistisch.

"Der erneuten Knie-OP sehe ich mit einer gewissen Anspannung, aber auch mit einer positiven Erwartung entgegen", sagte die 23 Jahre alte Europameisterin von 2009, der nach wie vor das Karriereende droht: "Ich hoffe, dass der Eingriff ohne Komplikationen verläuft und mir das neue Kreuzband zu einer dauerhaften Stabilität im Knie verhilft."

Der für Donnerstag vorgesehene Eingriff stand schon seit der dritten Operation im vergangenen Sommer fest. Die Mittelfeldspielerin des siebenmaligen Meisters 1. FFC Frankfurt, die zuletzt in der Rückrunde der Saison 2012/13 eingesetzt werden konnte, erhält dabei ein neues Kreuzband. Der Eingriff wird von Bernd Lasarzewski, dem langjährigen Mannschaftsarzt der Nationalmannschaft, in der Sportklinik Hellersen durchgeführt.

Die 33-malige Nationalspielerin erlitt den ersten Kreuzbandriss bei der Heim-WM 2011. Der bisher letzte Eingriff, bei dem das instabile Kreuzband entfernt und Schäden an Außenmeniskus und Gelenkknorpel behandelt wurden, fand im Juni 2013 statt. Aufgrund der Komplexität der Verletzungen sind Prognosen zum Heilungsverlauf nach der nun anstehenden Operation nicht möglich.

Kim Kulig im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung