Bangen um Fischer

Wolfsburg: Entwarnung bei Goeßling

SID
Donnerstag, 14.11.2013 | 15:39 Uhr
Mit Wolfsburg gewann Goeßling in diesem Jahr die Meisterschaft und die Champions League
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Erleichterung beim Triple-Gewinner VfL Wolfsburg: Fußball-Nationalspielerin Lena Goeßling hat sich entgegen erster Befürchtungen im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch gegen den FC Malmö (3:1) keine schwere Verletzung im Sprunggelenk zugezogen.

"Es ist nichts gerissen, wahrscheinlich ist es eine Bänderdehnung. Das kriegen wir bis Samstag hin", sagte Trainer Ralf Kellermann am Donnerstag mit Blick auf das Schlagerspiel beim 1. FFC Frankfurt im Achtelfinale des DFB-Pokals (13.30 Uhr).

Die Europameisterin war am Mittwochabend nach einem Zusammenprall vom Platz getragen worden. Offen ist noch der Einsatz von Innenverteidigerin Nilla Fischer. Die Schwedin war gegen Malmö wegen Kreislaufbeschwerden ausgewechselt worden und konnte am Donnerstag nicht am Training teilnehmen.

Torhüterin Almuth Schult (Bluterguss im Knie) sowie Alexandra Popp (Erkältung) sollen dagegen rechtzeitig wieder fit sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung