CL: Kantersieg gegen Pärnu JK

Torhungrige Wölfinnen starten furios

SID
Mittwoch, 09.10.2013 | 20:10 Uhr
Der VfL Wolfsburg feierte gegen estnischen Meister Pärnu JK einen gelungenen CL-Auftakt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Triple-Gewinner VfL Wolfsburg hat die Mission Titelverteidigung in der Frauen-Champions-League mit einem Schützenfest eröffnet.

Im Hinspiel beim estnischen Meister Pärnu JK sorgten die Wölfinnen mit einem 14:0 (6:0) für überaus klare Verhältnisse, so dass Trainer Ralf Kellermann unbesorgt in das Rückspiel am Mittwoch gehen kann.

Mit einem Viererpack war U20-Nationalspielerin Lina Magull (7./19/51., Foulelfmeter/53.) die erfolgreichste Torschützin des VfL, der im Achtelfinale auf den FC Malmö mit Nationalstürmerin Anja Mittag oder LSK Kvinner/Norwegen trifft. Die weiteren Tore gegen die hoffnungslos unterlegenen Gastgeber erzielten die eingewechselte Conny Pohlers (47./48./59.), Nilla Fischer (21./26.), Martina Müller (22./87., Foulelfmeter/90.+2), Anna Blässe (34.) und Alexandra Popp (84.).

Vizemeister Turbine Potsdam steigt am Donnerstag beim ungarischen Meister MTK Budapest in die Runde der letzten 32 ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung