Fussball

VfL Wolfsburg mit Last-Minute-Sieg

Von Marco Nehmer
Conny Pohlers erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit für Wolfsburg den wichtigen Siegtreffer
© getty

Am 16. Spieltag der Frauen-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg beim SC Freiburg durch einen späten Siegtreffer mit 2:1 (0:1) gewonnen und einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft getan.

Trotz Wolfsburger Überlegenheit gingen die Gastgeber im ersten Durchgang durch einen verwandelten Elfmeter von Juliane Maier (28.) in Führung. Nach dem Seitenwechsel gelang Martina Müller der Ausgleich für Wolfsburg (64.). In der dritten Minute der Nachspielzeit kam der VfL noch zum Siegtreffer: Conny Pohlers avancierte zur Matchwinnerin (90.+3).

Die Konkurrenz konnte allerdings mit dem Tabellenführer Schritt halten. Turbine Potsdam kam in Bad Neuenahr zu einem 3:0-Auswärtssieg. Der 1. FFC Frankfurt gewann in Gütersloh mit 5:2 - Kerstin Garefrekes steuerte einen Hattrick bei (5./31./49.).

Die beiden Verfolger liegen mit je 31 Punkten vier Zähler hinter dem VfL Wolfsburg. Die Niedersachsen haben die Chance, in dieser Spielzeit die Dominanz des 1. FFC Turbine Potsdam zu durchbrechen, der zuletzt viermal in Serie den Titel gewann.
Die aktuelle Tabelle der Frauen-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung