Potsdam und Frankfurt auf Schmusekurs

SID
Mittwoch, 03.10.2012 | 15:50 Uhr
Siegfried Dietrich wurde vergangenes Wochenende mit einem Trommelstock beworfen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Die gegenseitigen Anfeindungen sollen ein Ende haben. So will es Siegfried Dietrich als Manager des 1. FFC Frankfurt nach dem Skandalspiel vom vergangenen Wochenende bei Turbine Potsdam, das für drei Spielerinnen im Krankenhaus endete.

"Das war keine gute Leistung von uns. Wir haben uns blöd verhalten", meinte Potsdams Coach Bernd Schröder bereits bei der anschließenden Pressekonferenz und befürchtete eine neue "überdimensionale Feindschaft" zwischen beiden Teams. Die Lage zwischen beiden Klubs gilt seit Jahren als angespannt.

Schröder und Dietrich sind keine Freunde, sie gelten als die großen Antipoden in der Liga, was sich auch auf das Fanverhalten auswirkt. Wurden die Frankfurterinnen im Karl-Liebknecht-Stadion früher gerne als "Würstchen" bezeichnet, kam es am Wochenende erstmals zu Gewalttätigkeiten: Frankfurts Manager Dietrich wurde aus dem Fanblock mit mindestens einem Trommelstock beworfen. Er sei "bespuckt, beschimpft und beworfen worden", sagte Dietrich, nachdem sein Team in Überzahl den Siegtreffer 2:1-erzielt hatte.

"Nicht zu toleriendes Verhalten"

Inzwischen hat offenbar der Verarbeitungsprozess eingesetzt. Dietrich betonte: "Wir wollen angesichts des Rückspiels deeskalierend wirken, notfalls mithilfe des DFB", kündigte Dietrich eine Bereitschaft zum "Cut" an. "Lasst uns positiv nach vorne schauen. Der Frauenfußball braucht keine negativen Schlagzeilen", sagte Dietrich. Auch im Potsdamer Lager gilt diese Meinung. "Es sind Emotionen reingebracht worden, die nicht nötig sind", sagte Schröder.

Aus Potsdam sind Mails in Frankfurt eingetroffen, in denen sich die Fans für ihre Aggressionen entschuldigen, bestätigte Dietrich. Ein Turbine-Fanclub meldete sich im Internet zu Wort. "Solch ein Verhalten ist nicht zu tolerieren und auch nicht im Sinne des Frauenfußballs", heißt es bei "turbinefans.de" zur Entschuldigung.

Die aktuelle Tabelle der Frauen Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung