Olympiasiegerin zurück nach Schweden

US-Trainerin Sundhage verlängert Vertrag nicht

SID
Samstag, 01.09.2012 | 21:07 Uhr
Pia Sundhage ist seit 2008 Trainerin der US-amerikanischen Fußballfrauen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Die Schwedin Pia Sundhage wird ihren Vertrag als Trainerin der US-Fußballfrauen nicht verlängern. Dies hat der amerikanische Fußballverband am Samstag, knapp drei Wochen nach dem 2:1-Finalsieg bei den Olympischen Spielen in London gegen Japan, bekannt gegeben.

"Nach den Olympischen Spielen haben wir Gespräche geführt, und schon früh wurde klar, dass Pia nach Schweden zurückkehren möchte", sagte Präsident Gunil Gulati.

Die 52-jährige Sundhage, die zwei Goldmedaillen mit den USA holte, war die erste ausländische Trainerin beim Doppelweltmeister und vierfachen Olympiasieger.

Mehr Frauen-Fußball: Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung