Frankfurt gewinnt Spitzenspiel in Potsdam

SID
Sonntag, 30.09.2012 | 16:34 Uhr
Kerstin Garefrekes brachte Frankfurt in der 59. Minute mit 1:0 in Führung
© Getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Blutende Köpfe und 13 Minuten Nachspielzeit: Der 1. FFC Frankfurt hat ein turbulentes, aber hochklassiges Spitzenspiel der Frauenfußball-Bundesliga gegen Turbine Potsdam für sich entschieden.

Am 4. Spieltag gewannen die Hessinnen das Prestigeduell beim Meister mit 2:1 (0:0) und übernahmen mit neun Punkten die Tabellenführung vor Potsdam mit sechs Zählern. Die Partie wurde jedoch von drei Verletzungen überschattet: Frankfurts Fatmire Bajramaj (90.+6.) wurde nach ihrem Siegtor mit Verdacht auf Kreuzbandriss ausgewechselt. Die Potsdamerinnen Alexandra Singer und Stefanie Mirlach wurden nach einem Zusammenprall in die Notaufnahme gebracht.

Vor 4.120 Zuschauern im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion brachte Kerstin Garefrekes (59. Minute) die Frankfurterinnen in Führung, ehe Yuki Ogimi (71.) für die Gastgeberinnen ausglich. Auf der Tribüne saß auch Bundestrainerin Silvia Neid, die das Stadion jedoch vorzeitig verließ und so die turbulente Schlussphase verpasste.

Bajramaj verletzt sich

In der 89. Minute prallten zunächst die Potsdamerinnen Singer und Mirlach während eines Frankfurter Angriffs mit den Köpfen zusammen und wurden nach minutenlanger Behandlung blutend vom Platz getragen. Beide Spielerinnen wurden nach der Partie in die Notaufnahme gebracht, wie der Verein der Nachrichtenagentur dapd bestätigte.

In der sechsten Minute der Nachspielzeit erzielte Fatmire Bajramaj dann in Überzahl den Siegtreffer. Kurz darauf wurde die Nationalspielerin jedoch von Tabea Kemme gefoult und musste mit Verdacht auf Kreuzbandriss ebenfalls vom Feld getragen werden. Insgesamt ließ Schiedsrichterin Riem Hussein 13 Minuten nachspielen.

Wolfsburg auf Platz drei

Der VfL Wolfsburg kletterte durch ein 3:0 (1:0) über FF USV Jena auf Rang drei, dicht gefolgt von Aufsteiger FSV Gütersloh, der den FCR 2001 Duisburg mit 3:2 bezwang. Die SGS Essen bezwang Bayern München mit 2:0 (1:0), Bayer Leverkusen und der SC Bad Neuenahr trennten sich 1:1 (0:1). Der VfL Sindelfingen schlug den SC Freiburg mit 3:2 (0:1).

Frauen-Fußball: Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung