Frankfurterinnen im CL-Finale ohne Bajramaj

SID
Sonntag, 13.05.2012 | 16:16 Uhr
Bajramaj ging bereits angeschlagen ins Pokalfinale. Gegen Olympique wird es wohl nicht reichen
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hiobsbotschaft für die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt. Im Finale der Champions-League am Donnerstag im Münchner Olympiastadion gegen den französischen Meister Olympique Lyon fällt Nationalspielerin Lira Bajramaj voraussichtlich verletzt aus.

Die Offensivspielerin erlitt im DFB-Pokalfinale gegen Bayern München eine Verletzung am rechten Sprunggelenk und schied in der 40. Minute aus. Ein MRT am Sonntag in Frankfurt erbrachte die Diagnose einer Kapselzerrung mit Gelenkanschwellung.

"Dass die Schwellung so kurzfristig zurück geht, ist unwahrscheinlich. Der untersuchende Arzt geht von einer Zwangspause von acht bis zehn Tagen aus. Es müsste also ein Wunder geschehen, damit Lira am Donnerstag spielen kann", teilte FFC-Manager Siegfried Dietrich mit.

"Für Lira ist es sicherlich tragisch, gerade jetzt immer wieder von Verletzungen zurück geworfen zu werden, denn sie will natürlich spielen. Aber es geht nicht", sagte Dietrich. "Jetzt sind wir umso mehr Außenseiter. Aber wenn es uns gelingt, diese Riesenmenge an Frust in Energie umzusetzen, dann können wir bei guter Tagesform Lyon schlagen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung