Fussball

Frankfurt zieht ins DFB-Pokal-Finale ein

SID
Sonntag, 08.04.2012 | 17:15 Uhr
Desiree Schumann hielt den entscheidenden Elfmeter
© Getty

Titelverteidiger 1. FFC Frankfurt hat sich im DFB-Pokal-Halbfinale der Frauen mit einem 5:4 im Elfmeterschießen gegen den FCR Duisburg durchgesetzt und ist zum 12. Mal ins Finale eingezogen.

Torhüterin Desiree Schumann hielt vor 2.380 Zuschauern im Frankfurter Stadion am Brentanobad den entscheidenden Elfmeter von Linda Bresonik.

Nach 120 Minuten hatte es 2:2 (2:2, 0:0) gestanden. In der regulären Spielzeit trafen Kerstin Garefrekes (8. Minute) und Gina Lewandowski (80.) für Frankfurt. Für den Tabellenzweiten der Bundesliga netzten Mandy Islacker (27.) sowie Alexandra Popp (69.) ein.

Im zweiten Halbfinale tritt der Hamburger SV am Montag (13 Uhr) bei Bayern München an. Das Finale wird am 12. Mai in Köln ausgetragen.

Desiree Schumann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung