Fussball

Babett Peter wechselt zum FFC Frankfurt

SID
Babett Peter war seit 2006 bei Turbine Potsdam
© Getty

FFC Frankfurt hat sich die Dienste der nächsten Nationalspielerin gesichert: Defensivspezialistin Babett Peter wechselt zum Saisonende vom deutschen Meister Turbine Potsdam zum Pokalsieger FFC. Die 23-Jährige unterschrieb nach Vereinsangaben einen Vertrag bis Juni 2015.

WM-Spielerin Peter ist nach Bianca Schmidt (von Potsdam) und Simone Laudehr (von Duisburg) bereits die dritte Auswahlakteurin, die der FFC für die kommenden Spielzeiten verpflichtet hat.

Insgesamt stehen nun zehn aktuelle Nationalspielerinnen und damit fast die komplette Stammelf von Bundestrainerin Silvia Neid im Kader der Frankfurter.

"Freue mich auf eine neue Herausforderung"

"Ich habe mit Turbine Potsdam in den vergangenen sechs Jahren sehr viel erreicht und werde hoffentlich bis zum Sommer noch die Meisterschaft und die Champions League gewinnen. Doch dann freue ich mich darauf, eine neue Herausforderung anzunehmen", sagte Peter.

Die Frauen-Fußball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung