Vor ihrem Abschiedsspiel am kommenden Dienstag

Lothar Matthäus adelt Birgit Prinz

SID
Donnerstag, 22.03.2012 | 14:26 Uhr
Lothar Matthäus wurde 1990 Weltmeister mit Deutschland
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat Birgit Prinz vor ihrem Abschiedsspiel am kommenden Dienstag als "größte Persönlichkeit des deutschen Frauenfußballs" geadelt.

"Sie hat unvergleichliche und unverkennbare Meilensteine gesetzt. Nicht nur mit der Rekordzahl ihrer 214 Länderspiele und der Bestmarke als Torschützin in der Nationalmannschaft, sondern vor allem auch wegen ihrer großartigen persönlichen Erfolge", sagte Matthäus in einem Beitrag auf der Internetseite "dfb.de".

"Wie ich hat auch sie an fünf Weltmeisterschaften teilgenommen. Auch sie ist mit dem Goldenen Ball als beste WM-Spielerin ausgezeichnet worden. Im Gegensatz zu mir hat sie aber zwei Mal den WM-Titel gewonnen und sogar fünf Mal den EM-Titel", sagte Matthäus.

Rekordnationalspielerin Birgit Prinz wird nach ihrem Karriere-Ende in der DFB-Auswahl vergangenen Sommer am kommenden Dienstag mit einem Abschiedsspiel in Frankfurt geehrt.

Die Frauen-Fußball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung