Algarve Cup in Portugal

DFB-Frauen erreichen Endspiel

SID
Montag, 05.03.2012 | 18:45 Uhr
War im Halbfinale gegen Schweden beste Deutsche und erzielte drei Treffer: Okoyino da Mbabi
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die deutschen Fußballerinnen haben beim Algarve Cup in Portugal das Endspiel erreicht. Dank dreier Treffer der überragenden Okoyino da Mbabi (23. Minute, 30., 65.) und des Kopfballtores von Alexandra Popp (90.+2) besiegte die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid am Montag in Parchal Schweden 4:0 (2:0).

Finalgegner ist am Mittwoch das Team von Weltmeister Japan, das zuvor in einer Neuauflage des WM-Endspiels die USA 1:0 bezwungen hatte und seine Gruppe damit ebenfalls ohne Niederlage gewann.

Der klare Erfolg über Schweden bedeutet für die deutsche Mannschaft den dritten Erfolg im dritten Gruppenspiel. Zuvor hatte es an der Algarve jeweils ein 1:0-Sieg gegen Island und China gegeben.

Trotz vielen Verletzten

Auch ohne die verletzten Stammspielerinnen Nadine Angerer, Fatmire Bajramaj und Dzsenifer Marozsan war die DFB-Auswahl gegen die zuvor ebenfalls noch ungeschlagenen Schwedinnen hoch überlegen und gewann verdient.

Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte der Erfolg noch deutlich höher ausfallen können.

Der Spielplan der Frauen-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung