Fussball

1. FFC Frankfurt verliert Hinspiel in Malmö

SID
Melanie Behringer spielt seit 2010 für den 1. FFC Frankfurt
© Getty

Der 1. FFC Frankfurt hat das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim schwedischen Meister FC Malmö überraschend mit 0:1 (0:1) verloren.

Die spielerisch klar überlegenen Frankfurterinnen ließen in der Anfangsphase einige hochkarätige Chancen aus und gerieten dann überraschend nach einem Konter in Rückstand. Malmös isländische Nationalspielerin Sara Gunnarsdottir nutzte die Unentschlossenheit von Frankfurts Innenverteidigung (25.).

Nach dem Rückstand fing sich der deutsche Vizemeister wieder und hatte durch einen Freistoß von Melanie Behringer die Ausgleichschance. Torhüterin Thora Helgadottir parierte glänzend (37.).

Nach der Pause spielte dann nur noch Frankfurt nach vorne. Dzenifer Marozsan traf aber nur die Latte (57.). Insgesamt zeigten die klar favorisierten Frankfurterinnen vor dem Tor von Malmö nicht das nötige Durchsetzungsvermögen.

Das Rückspiel findet am Mittwoch, 21. März (15.00 Uhr), im Stadion am Frankfurter Brentanobad sta

Im Viertelfinale der Champions League hatte zuvor der deutsche Frauenfußball-Meister Turbine Potsdam sein Heimspiel gegen den FC Rossijanka aus Russland mit 2:0 (2:0) gewonnen.

Melanie Behringer im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung