Als Nachfolgerin von Silvia Neid

Prinz: Engagement als Bundestrainerin?

SID
Dienstag, 13.03.2012 | 12:02 Uhr
Löst Birgit Prinz (r.) die Nationaltrainerin Silvia Neid ab?
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Deutschlands Fußball-Rekordnationalspielerin Birgit Prinz kann sich in Zukunft durchaus ein Engagement als Bundestrainerin vorstellen.

"Im Moment ist es nicht mein Streben. Aber ich würde nicht sagen, nie. Spannend fände ich es schon", sagte die 34-Jährige der "Bild"-Zeitung.

Prinz, die nach der WM im Vorjahr im eigenen Land aus der Nationalmannschaft zurückgetreten war, wird am 27. März mit einem Abschiedsspiel vom DFB gewürdigt.

Die Begegnung der DFB-Auswahl gegen den 1. FFC Frankfurt, bei dem Prinz lange Zeit aktiv war, findet um 18.00 Uhr im Frankfurter Volksbank-Stadion statt.

Die Frauen-Fußball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung