Silvia Neid verfolgt Spiel von der Tribüne

DFB-Auswahl ohne Bajramaj gegen Türkei

SID
Montag, 13.02.2012 | 15:23 Uhr
Lira Bajramaj fehlt gegen die Türkei wegen einer Gehirnerschütterung
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft muss am Mittwoch im EM-Qualifikationsspiel in der Türkei (16.00 Uhr) gleich mit zwei Handicaps zurechtkommen. Bundestrainerin Silvia Neid darf die Partie nur von der Tribüne aus verfolgen.

Das entschied die Kontroll- und Disziplinarkammer der UEFA laut Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag. Neid wurde gesperrt, weil sie am 24. November 2011 im EM-Qualifikationsspiel in Spanien (2:2) von der ukrainischen Schiedsrichterin Kateryna Monzul wegen wiederholten Reklamierens des Feldes verwiesen worden war.

Zudem kann Lira Bajramaj in Izmir nicht spielen. Die Offensivspielerin hatte zuletzt beim Testspiel mit dem 1. FFC Frankfurt gegen Stabaek IF eine Gehirnerschütterung erlitten.

Sie hatte ihre Verletzung zwar auskuriert, verpasste aber ihren Flug und kehrte letztlich nach Frankfurt zurück. Am Wochenende hatte bereits Torhüterin Nadine Angerer verletzungsbedingt absagen müssen.

Die Frauen-Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung