Donnerstag, 19.01.2012

Ein Mann getötet

Yoga-Stunde rettet US-Frauen vor Schießerei

Eine kurzfristig anberaumte Yoga-Stunde hat den Fußballerinnen des US-Nationalteams offenbar das Leben gerettet. Das Team um Superstar Hope Solo war in ihrem Hotel in Vancouver gerade beim Yoga, als in einem anderen Teil des Hauses eine wilde Schießerei ausbrach, bei der ein Mann getötet wurde.

Hope Solo und ihre Mannschaft entgingen nur knapp einer Schießerei
© Getty
Hope Solo und ihre Mannschaft entgingen nur knapp einer Schießerei

"Gerettet von unserer spontanen Yoga-Session. Wollte eigentlich zu Starbucks, als in der Hotellobby die Hölle ausbrach", schrieb Torhüterin Solo beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Das US-Team ist derzeit für das am Freitag beginnende olympische Qualifikationsturnier des Nord- und Zentralamerikanischen und Karibischen Fußballverbandes (CONCACAF) in Vancouver. Die Mannschaften aus Kuba und der Dominikanischen Republik wohnen ebenfalls in dem Hotel.

"Ich hatte schon ein wenig Angst"

"Ich hatte schon ein wenig Angst", sagte Solos Teamkollegin Alex Morgan, die sich zum Zeitpunkt der Schießerei im Treppenhaus befand. Trainerin Pia Sundhage teilte umgehend mit, dass alle Mitglieder des US-Teams wohlauf seien.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Toten, der im Restaurant des Hotels regelrecht hingerichtet worden war, um einen stadtbekannten Drogendealer. Die Behörden vermuten, dass der Mann Opfer eines Bandenkrieges wurde.

Während die Beamten in dem Hotel versuchten, ein Chaos zu verhindern, zeigten sich die Kubanerinnen völlig unbeeindruckt von den Vorfällen. Nach Medienberichten sollen sie den Toten in aller Ruhe mit ihren Handys fotografiert haben.

Hope Solo - die Torfrau der USA
Neues von Hope Solo: Die US-Torfrau posiert am 6. Oktober in New York bei der Party fürs Body Issue von ESPN Magazine
© Getty
1/30
Neues von Hope Solo: Die US-Torfrau posiert am 6. Oktober in New York bei der Party fürs Body Issue von ESPN Magazine
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern.html
Was früher Mia Hamm war, ist nun längst Hope Solo: Der Superstar und das Gesicht des US-Frauenfußballs
© Nike
2/30
Was früher Mia Hamm war, ist nun längst Hope Solo: Der Superstar und das Gesicht des US-Frauenfußballs
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=2.html
Wenn Hope Solo auf dem Platz steht, fangen die Fotografen an, sich zu verkünsteln. Aufgenommen am 22. September 2011 beim Spiel USA - Kanada
© Getty
3/30
Wenn Hope Solo auf dem Platz steht, fangen die Fotografen an, sich zu verkünsteln. Aufgenommen am 22. September 2011 beim Spiel USA - Kanada
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=3.html
Für den Sportartikelhersteller Nike mimt Solo auch mal Superwoman und fliegt durch die Lüfte
© Nike
4/30
Für den Sportartikelhersteller Nike mimt Solo auch mal Superwoman und fliegt durch die Lüfte
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=4.html
Ihre sportliche Figur steht bei den Werbeshootings für Nike natürlich im Vordergrund
© Nike
5/30
Ihre sportliche Figur steht bei den Werbeshootings für Nike natürlich im Vordergrund
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=5.html
Als Werbebotschafterin ist ihr Marktwert durch die Weltmeisterschaft in Deutschland noch einmal gestiegen
© Nike
6/30
Als Werbebotschafterin ist ihr Marktwert durch die Weltmeisterschaft in Deutschland noch einmal gestiegen
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=6.html
Ansteckend und zugleich Markenzeichen ist vor allem ihr Lächeln
© Nike
7/30
Ansteckend und zugleich Markenzeichen ist vor allem ihr Lächeln
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=7.html
Auch in schickeren Klamotten gibt Hope eine gute Figur ab
© Nike
8/30
Auch in schickeren Klamotten gibt Hope eine gute Figur ab
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=8.html
So kennt man sie auf dem Spielfeld: Immer hochkonzentriert und auf den Ball fixiert
© Nike
9/30
So kennt man sie auf dem Spielfeld: Immer hochkonzentriert und auf den Ball fixiert
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=9.html
Hope Solo Superstar: Während der WM 2011 war der Andrang auf der Homepage so groß, dass diese kurzfristig geschlossen wurde
© Getty
10/30
Hope Solo Superstar: Während der WM 2011 war der Andrang auf der Homepage so groß, dass diese kurzfristig geschlossen wurde
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=10.html
Im WM-Halbfinale gegen Frankreich (3:1) machte ein Fan Ms. Solo einen Heiratsantrag. Ob er ernst gemeint war?
© Getty
11/30
Im WM-Halbfinale gegen Frankreich (3:1) machte ein Fan Ms. Solo einen Heiratsantrag. Ob er ernst gemeint war?
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=11.html
Die entscheidene Parade im Viertelfinale: Solo hält im Elfmeterschießen gegen Brasilien den Strafstoß von Daiane
© Getty
12/30
Die entscheidene Parade im Viertelfinale: Solo hält im Elfmeterschießen gegen Brasilien den Strafstoß von Daiane
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=12.html
Mit der rechten Hand lenkte sie den Ball um den Pfosten
© Getty
13/30
Mit der rechten Hand lenkte sie den Ball um den Pfosten
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=13.html
Hope Solo wird nach dem Elfmeterschießen von ihren Mannschaftskolleginnen gefeiert
© Getty
14/30
Hope Solo wird nach dem Elfmeterschießen von ihren Mannschaftskolleginnen gefeiert
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=14.html
Grenzenlose Freude bei Hope Solo nach dem Sieg gegen Brasilien
© Getty
15/30
Grenzenlose Freude bei Hope Solo nach dem Sieg gegen Brasilien
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=15.html
Nach dem Viertelfinaltriumph schnappt sie sich ihren zweijährigen Neffen Jonny
© Getty
16/30
Nach dem Viertelfinaltriumph schnappt sie sich ihren zweijährigen Neffen Jonny
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=16.html
Vor dem Halbfinale gegen Frankreich genehmigte sich Hope Solo im Training eine kleine Abkühlung
© Getty
17/30
Vor dem Halbfinale gegen Frankreich genehmigte sich Hope Solo im Training eine kleine Abkühlung
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=17.html
Und die Amerikanerinnen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht: 3:1 hieß es am Ende gegen die Equipe Tricolore
© Getty
18/30
Und die Amerikanerinnen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht: 3:1 hieß es am Ende gegen die Equipe Tricolore
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=18.html
Das Endspiel gegen die Japanerinnen ging trotz zweimaliger Führung der Amerikanerinnen ins Elfmeterschießen. Hope war diesmal chancenlos
© Getty
19/30
Das Endspiel gegen die Japanerinnen ging trotz zweimaliger Führung der Amerikanerinnen ins Elfmeterschießen. Hope war diesmal chancenlos
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=19.html
Die Enttäuschung über das verlorene Finale gegen Japan war grenzenlos bei Hope Solo und Co.
© Getty
20/30
Die Enttäuschung über das verlorene Finale gegen Japan war grenzenlos bei Hope Solo und Co.
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=20.html
Hope Solo bringt sich nach dem verlorenen WM-Finale auf der legendären Rennstrecke in Indianapolis auf andere Gedanken
© Getty
21/30
Hope Solo bringt sich nach dem verlorenen WM-Finale auf der legendären Rennstrecke in Indianapolis auf andere Gedanken
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=21.html
Aktuell spielt Solo für MagicJack aus Boca Raton/Florida in der amerikanischen Liga "Women's Professional Soccer"
© Getty
22/30
Aktuell spielt Solo für MagicJack aus Boca Raton/Florida in der amerikanischen Liga "Women's Professional Soccer"
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=22.html
2009 war Hope Solo in den USA Fußballerin des Jahres. Im gleichen Jahr wurde sie auch zur besten Spielerin des Algarve Cups gekührt
© Getty
23/30
2009 war Hope Solo in den USA Fußballerin des Jahres. Im gleichen Jahr wurde sie auch zur besten Spielerin des Algarve Cups gekührt
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=23.html
Go for Gold! Bei den olympischen Spielen in Peking 2008 holten Solo, Christie Rampone (l.) und Heather Mitts (r.) die Goldmedaille
© Getty
24/30
Go for Gold! Bei den olympischen Spielen in Peking 2008 holten Solo, Christie Rampone (l.) und Heather Mitts (r.) die Goldmedaille
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=24.html
Die hübsche Torfrau wurde 2008 vom Magazin "Sports Illustrated" zum "Sportsman of the Year" ernannt
© Getty
25/30
Die hübsche Torfrau wurde 2008 vom Magazin "Sports Illustrated" zum "Sportsman of the Year" ernannt
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=25.html
Dabei war Solo bei der WM 2007 vom damaligen Trainer Greg Ryan nach einem Streit aus dem Nationalteam verbannt worden
© Getty
26/30
Dabei war Solo bei der WM 2007 vom damaligen Trainer Greg Ryan nach einem Streit aus dem Nationalteam verbannt worden
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=26.html
Bemerkenswert: Zu Highschool-Zeiten spielte Solo noch im Sturm und schoss für die Richmond Bombers 109 Tore
© Getty
27/30
Bemerkenswert: Zu Highschool-Zeiten spielte Solo noch im Sturm und schoss für die Richmond Bombers 109 Tore
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=27.html
2004 kickte die Torfrau eine Saison für Kopparbergs/Göteborg FC in Schweden. In der folgenden Saison stand sie bei Olympique Lyon zwischen den Pfosten
© Getty
28/30
2004 kickte die Torfrau eine Saison für Kopparbergs/Göteborg FC in Schweden. In der folgenden Saison stand sie bei Olympique Lyon zwischen den Pfosten
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=28.html
Mit 21 hütete Hope Solo das Tor von Philadelphia Charge. Schon damals stellte sie ihr ganze Können unter Beweis
© Getty
29/30
Mit 21 hütete Hope Solo das Tor von Philadelphia Charge. Schon damals stellte sie ihr ganze Können unter Beweis
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=29.html
Seit 2000 hütet Solo das Tor der US-Nationalmannschaft. Ihr Debüt feierte sie am 5. April 2000 gegen Island
© Getty
30/30
Seit 2000 hütet Solo das Tor der US-Nationalmannschaft. Ihr Debüt feierte sie am 5. April 2000 gegen Island
/de/sport/diashows/1107/Fussball/frauen-wm-2011/hope-solo/hope-solo-usa-ihre-karriere-in-bildern,seite=30.html
 

 


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.